Braeval

Herkunft: England/ Schottland (Speyside)

Die sehr schön in einnem Tal gelegene Destillerie wurde 1973/74 unter dem Namen Braes of Glenlivet von Seagram (Chivas Brothers) gegründet. Kurz darauf wurde sie schon erweitert und die Anzahl der Stills auf insgesamt 8 ausgebaut. Um Verwechslungen mit der Destillerie The Glenlivet vorzubeugen, wurde 1995 der Name in Braeval geändert. 2001 wurde sie stillgelegt. Die Pernod Ricard Gruppe erwarb sie 2005 und eröffnete sie 2008 wieder. 
Das Tal, in dem Braeval liegt, macht sie... ... >> weiterlesen


Braeval

Die sehr schön in einnem Tal gelegene Destillerie wurde 1973/74 unter dem Namen Braes of Glenlivet von Seagram (Chivas Brothers) gegründet. Kurz darauf wurde sie schon erweitert und die Anzahl der Stills auf insgesamt 8 ausgebaut. Um Verwechslungen mit der Destillerie The Glenlivet vorzubeugen, wurde 1995 der Name in Braeval geändert. 2001 wurde sie stillgelegt. Die Pernod Ricard Gruppe erwarb sie 2005 und eröffnete sie 2008 wieder. 
Das Tal, in dem Braeval liegt, macht sie mit 355m Höhe zu einer der höchst gelegenen Destillerien überhaupt. 
Ursprünglich wurde Braeval gegründet, um für Chivas Brothers Blended Whisky herzustellen. Die Folge ist, dass es ihn als Single Malt fast ausschließlich nur von unabhängigen Abfüllern gibt. Zum Teil wurde dieser auch als Breas of Glenlivet vermarktet.


Der Whisky von Braeval ist vom Stil her süßlich und lässt Honig erkennen. Ein zarter Anflug von Würzigkeit folgt bis in den lang verweilenden Abgang.