Glenlivet

Am Fluss Livet gelegen findet sich die gleichnamige Glenlivet Brennerei in der schottischen Speyside. Glenlivet ist gälisch und heißt „Tal des Livet“, wodurch sich der Name der Brennerei erklärt. Sie ist eine der bekanntesten Brennereien Schottlands und bei Touristen vor allem wegen der denkmalgeschützten Lagerhäuser beliebt.


Glenlivet Nosing-Glas mit Eichstrich 2 + 4 cl Produktbild
3,45 €
(3,45 €/Stück - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenlivet Captain's Reserve Cognac Cask Finish  Produktbild
42,95 €
(61,36 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenlivet Founders Reserve  Produktbild
NicePrice
Glenlivet
Founders Reserve
0,70 Liter/ 40.0% vol
29,99 €
(42,84 €/Liter - mit Farbstoff)¹
(Nice Price Artikel)
sofort verfügbar
Glenlivet 12 Jahre Double Oak  Produktbild
Glenlivet
12 Jahre Double Oak
0,70 Liter/ 40.0% vol
34,75 €
(49,64 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve  Produktbild
45,95 €
(65,64 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenlivet 14 Jahre Sherry Butt Single Cask Edition  Produktbild
259,95 €
(371,36 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
letzter auf Lager
Glenlivet Triple Cask Matured Distillers Reserve Literflasche Produktbild
49,95 €
(49,95 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenlivet Tripple Cask Matured Rare Cask Literflasche Produktbild
92,95 €
(92,95 €/Liter - mit Farbstoff)¹
letzter auf Lager
Glenlivet Caribbean Reserve  Produktbild
Glenlivet
Caribbean Reserve
0,70 Liter/ 40.0% vol
38,95 €
(55,64 €/Liter - mit Farbstoff)¹
nur noch 2 auf Lager
Glenlivet Founders Reserve Miniatur Produktbild
4,95 €
(99,00 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Glenlivet 18 Jahre Miniatur Produktbild
Glenlivet
18 Jahre Miniatur
0,050 Liter/ 43.0% vol
8,95 €
(179,00 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen

Produktion und Herstellung von Glenlivet Whisky

Bei Glenlivet wird eine große Auswahl verschiedener Single Malts hergestellt, die zu den bekanntesten Vertretern der Speyside-Whiskys gehören. Dabei gibt es ein Kernsortiment, aber auch Sammlungen wie eine Limited Range, eine Nàdurra Range, die Winchester Collection und auch Travel Retail Exclusives. Besonders letztere erfreuen sich über alle Brennereien hinweg in den letzten Jahren großer Beliebtheit.

In der Produktion wird überraschenderweise nicht das Wasser aus dem namensgebenden Livet verwendet, sondern aus der Josie’s Well Quelle. Mithilfe modernster Technik und verschiedener Wash- und Pot-Stills entstehen jährlich rund 11 Millionen Liter Alkohol. Die Fermentation dauert circa 50 Stunden, was deutlich länger ist als bei der Konkurrenz. Ein Grund ist die Verwendung von hölzernen Washbacks, die aufwendiger gereinigt werden müssen als diejenigen aus Edelstahl. Allerdings sagen Kenner, dass sich bereits diese Geschmacksnuancen im Whisky wiederfinden.

Abgefüllt wird der Rohbrand in europäische und amerikanische Eichenfässer, je nach Malt gibt es aber auch noch verschiedene Finishes. Die Lagerung erfolgt dann zu einem großen Teil in historischen Lagerhäusern, die sich auf dem Brennereigelände befinden.

Der größte Teil des Whiskys wird als Single Malt verkauft, allerdings fließt auch Rohbrand aus dem Hause Glenlivet in die verschiedenen Blends von Perno Ricard, allen voran Chivas Regal. Knapp die Hälfte aller Glenlivet Whiskys wird in die USA exportiert.

Wie schmeckt Glenlivet Whisky?

Glenlivet Whiskys sind in der Regel süß und weisen einen intensiven Fruchtgeschmack auf. Doch auch die Würze von Kräutern und Nussaromen lassen sich bei allen wiederfinden. All diese spielen zusammen mit den klaren Eichentönen durch die Fasslagerungen.

Empfehlungen & besondere Abfüllungen

Ein Glenlivet passt zu jedem Anlass, so sagt man sich zumindest. Und dies stimmt auf jeden Fall, wenn man sich das gesamte Sortiment anschaut. Hier gibt es für Neulinge und Sammler interessante Abfüllungen. Allerdings sollte man eher den süßen und fruchtigen Charakter eines Whiskys der Speyside bevorzugen. 

Glenlivet 12 Jahre Double Oak

Ein 12 jähriger Glenlivet gehört schon immer zum Standardsortiment der Brennerei im Tal. Der Glenlivet 12 Jahre Double Oak ist der legitime Nachfolger des ehemaligen Glenlivet 12 Jahre und erschien erstmals 2019. Gelagert wird der Whisky in einer Mischung aus Ex-Bourbon und ehemaligen Sherry-Fässern.

Diese Mischung verleiht dem Whisky nicht nur eine kräftig leuchtende Farbe, sondern auch ein rundes und einladendes Aroma. In der Nase begegnet er mit Vanillearomen, Zucker und Malz, bevor zunehmend auch Eichenholz und Fruchtnoten hervortreten. Im Mund wird dieses Zusammenspiel noch deutlich intensiver, der Whisky bleibt aber jederzeit weich und sanft. Das Spiel aus Frucht, Süße und einer zarten Würze bleibt bis zum Abgang erhalten.

Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve

Den Glenlivet 15 Jahre French Oak Reserve gibt es seit 2005 im Kernsortiment der Brennerei. Der Rohbrand lagert dafür 15 Jahre in einer Mischung aus Ex-Bourbon-Fässern und neuen französischen Limousin-Eichenfässern. Dadurch erhält er seinen Namen.

Das spezielle Eichenholz aus dem Département Dordogne verleiht dem French Oak Reserve eine rotgoldene Farbe, die mit ihrem Leuchten begeistert. In der Nase führt sich diese Begeisterung durch ein elegantes und blumiges Spiel aus Walderdbeeren und Kirschen fort. Auch hier finden sich dann zunehmend feine Noten von Eichenholz.

Am Gaumen ist der 15 jährige Glenlivet sanft und weich, was ihn zu einem angenehm leichten Trinkerlebnis macht. Eine Mischung aus dichter Fruchtigkeit und Malzaromen wird dauerhaft von Nusstönen und dem Eichenholz umbunden. Im langen Abgang bleiben diese fruchtig-würzigen Wechselspiele erhalten.

Glenlivet 18 Jahre

Der Glenlivet 18 Jahre ist ein Pure Single Malt, der ausschließlich in amerikanischen Fässern aus Weißeiche reifte. Bereits in der Nase begegnet hier ein vielschichtiger Whisky, der die Süße von Sherry, einen Hauch von Eiche, florale Aromen und einen zurückhaltenden Touch von frischem Torf aufweist.

Am Gaumen geht es so elegant und ausgewogen weiter. Erst süß, dann würzig-nussig begegnen auch hier wieder zarte Torfnoten, die stets durch Sherrytöne und süßen Honig umdeckt sind. Die Vielschichtigkeit macht aus dem 18 jährigen Glenlivet einen echten Trinkgenuss, welcher in einem langanhaltenden Abgang aus einem bitter-süßen Wechselspiel erhalten bleibt.

Die Geschichte von Glenlivet

Glenlivet wurde im Jahr 1824 gegründet, was mit einer Reduzierung der Brennlizenzen in Großbritannien zusammenfiel. Die meisten, vormals illegal betriebenen, Destillerien haben keine Lizenz erhalten, Glenlivet konnte aber durch das Engagement des Firmengründers George Smith eine begehrte Brennlizenz erlangen. Smith hatte vorher auch illegal produziert, doch sah er im legalen Geschäft einen weitaus größeren Nutzen.

Zusammen mit seinem Sohn baute George Smith die Brennerei auf , was aber den illegal brennenden Nachbarn deutlich missfiel. Es folgten Anfeindungen und Drohungen, die Smith dazu veranlassten dauerhaft zwei Pistolen zu tragen. Diese sind heute ein beliebtes Fotomotiv auf der Destillery-Tour. Die stetige Nachfrage nach Glenlivet führte zu einer stetigen Erweiterung des Geländes. Doch trotzdem konnten die Smiths dem Bedarf nach Whisky kaum nachkommen, Aufgrund dieser Beliebtheit konnte Smith auch Geschäftsbeziehungen in die USA knüpfen, wodurch Glenlivet einer der ersten je exportierten Whiskys Schottlands wurde.

Neider bauten um die Destillerie neue Produktionen mit ähnlichem Namen auf, was John Gordon Smith, der nach dem Tod seines Vaters die Leitung übernahm, zu einem langen Rechtstreit veranlasst hat. Doch seit 1880 gibt es nur noch eine „The Glenlivet“ Brennerei.

Rückschläge wie ein verheerender Brand oder die beiden Weltkriege konnten die Brennerei nie lange aufhalten und meistens entstanden immer größere Anlagen. Doch im 20. Jahrhundert kam es zu einigen Besitzerwechseln, wobei die Brennerei lange in Familienhand bliebt. Heutzutage gehört die Brennerei zum Pernod Ricard Konzern, welcher aus Glenlivet eine der erfolgreichsten Single-Malt-Marken gemacht hat.