Absinth/ Absinthe

Absinth oder Absinthe

Absinth oder auch Absinthe wurde ursprünglich als Heilelixier im 18. Jahrhundert in Val de Travers (Schweiz) hergestellt. Traditionell wird Absinth oder Absinthe aus Wermut, Fenchel, Anis und einer Reihe weiterer Kräuter hergestellt . Absinth oder Absinthe wird in Alkoholstärken von etwa 45 bis 90%Vol. angeboten.
Im Frankreich des 19. und 20. Jahrhunderts war die Spirituose Absinth, die mit Wasser vermengt getrunken  wurde, ein sehr populäres Getränk. Die sogenannte „grüne Stunde“ hatte sich in Frankreichs Metropolen fest etabliert. Besonders schick galt es, den Absinth zwischen 17 und 19 Uhr zu trinken. Absinth stand in dem Ruf wegen seines Thujon-Gehalts gesundheitliche Schäden zu verursachen und wurde in einer Reihe von Staaten in Europa und den USA verboten. Nach heutigen Erkenntnissen dürfte jedoch die schlechte Qualität des Alkohol und der hohe Konsum die Ursache gewesen sein. In den meisten europäischen Staaten ist Absinth, Absinthe seit 1998 wieder erhältlich, wobei allerdings der Thujon-Gehalt begrenzt wurde.