Glenallachie

Herkunft: UK (Schottland)/ Schottland (Speyside)

Die Destillerie liegt in der Grafschaft Banff ganz in der Nähe des Flüsschens Lour und der Aberlour Destillerie, mit der sie sich auch das Wasser des nahegelegenen Ben Rinnes teilt und gehört damit in die Whisky-Region Speyside.

Gegründet wurde die GlenAllachie Destillerie 1967 von “Mackinlay, McPherson und Co.” und erbaut von S. Lothian Barclay vom Architekturbüro „Lothian, Barclay Jarvis & Boys“ und William Delmé-Evans, dem bekannten ... ... >> weiterlesen


Glenallachie Tasting-Glas  Produktbild
NEU
3,95 €
(3,95 €/Stück - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 10 Jahre Cask strength Batch 3 Produktbild
51,95 €
(74,21 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
nur noch 2 auf Lager
Glenallachie 12 Jahre (Umverpackung leicht beschädigt) Produktbild
37,95 €
(54,21 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie Distillery Edition  Produktbild
Glenallachie
Distillery Edition
0,70 Liter/ 40.0% vol
22,95 €
(32,79 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 15 Jahre  Produktbild
-7%
Glenallachie
15 Jahre
0,70 Liter/ 46.0% vol
statt 55,95 €*
51,99 €
(74,27 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
Angebot gilt bis 30.09.2020
sofort verfügbar
Glenallachie 11 Jahre Moscatel Wood Finish  Produktbild
57,95 €
(82,79 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 11 Jahre Port Wood Finish  Produktbild
57,95 €
(82,79 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 12 Jahre Madeira Wood finish  Produktbild
57,95 €
(82,79 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 18 Jahre  Produktbild
Glenallachie
18 Jahre
0,70 Liter/ 46.0% vol
86,95 €
(124,21 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 10 Jahre Cask strength Batch 3 Produktbild
6,95 €
(139,00 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 12 Jahre  Produktbild
Glenallachie
12 Jahre
0,050 Liter/ 46.0% vol
5,95 €
(119,00 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie 15 Jahre Miniatur Produktbild
Glenallachie
15 Jahre Miniatur
0,050 Liter/ 46.0% vol
6,95 €
(139,00 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenallachie MacNair`s Lum Reek Blended Malt 12 Jahre Peated Miniatur Produktbild
5,95 €
(119,00 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Glenallachie

Die Destillerie liegt in der Grafschaft Banff ganz in der Nähe des Flüsschens Lour und der Aberlour Destillerie, mit der sie sich auch das Wasser des nahegelegenen Ben Rinnes teilt und gehört damit in die Whisky-Region Speyside.

Gegründet wurde die GlenAllachie Destillerie 1967 von “Mackinlay, McPherson und Co.” und erbaut von S. Lothian Barclay vom Architekturbüro „Lothian, Barclay Jarvis & Boys“ und William Delmé-Evans, dem bekannten „Destillerie-Architekten“ der damaligen Zeit. GlenAllachie ist demnach also eine der Brennereien neueren Datums. Die Tochtergesellschaft der „Scottish & Newcastle Breweries Ltd.“ wollte mit dem Bau der GlenAllachie Destillerie in den Boom-Zeiten des Whisky den Nachschub für ihr Portfolio an Blended Whiskies sicherstellen.
1985 wurden die GlenAllachie und die Isle of Jura Destillerie an die „Invergordon Distillers“ verkauft, die GlenAllachie 1987 schließlich stilllegten. Erst als die „Campbell Distillers“, ein Tochterunternehmen von „Pernod Ricard“ die Brennerei 1989 kaufte und in die Hände der „Chivas Brothers“ legte, vergrößerte man die Destillerie um zwei weitere Brennblasen und nahm den Betrieb wieder auf. 2017 verkaufte „Pernod Ricard“ GlenAllachie und die beiden Blended Whiskies „White Heather“ und „MacNair’s“ an Billy Walker, den ehemaligen Master Distiller von BenRiach, der gemeinsam mit Graham Stevenson und Trisha Savage die „The GlenAllachie Distillers Company Limited“.
Gebrannt wird bei GlenAllachie heute mit vier Brennblasen – zwei Wash und zwei Spirit Stills mit horizontalen Kondensatoren, die allerdings zwei separate Spirit Safes haben, was es GlenAllachie ermöglicht, zwei unterschiedliche Rohbrände gleichzeitig zu produzieren und zu probieren. Dazu ist die Brennerei ausgestattet mit einem Maischbottich aus Edelstahl und sechs Gärbottichen aus Holz, die allerdings innen mit Edelstahl ausgekleidet sind und in denen die Gärbrühe mit bis zu 120 Stunden ungewöhnlich lange verbleibt. Das Malz wird bei den „Crisps Maltings“ im nahen Portgordon eingekauft, seit 2018 wird auch mit leicht getorftem Gerstenmalz experimentiert. Für das Mahlen steht noch die ursprünglich eingebaute Porteus-Malzmühle in der Brennerei. Wöchentlich werden ca. 100 Fässer mit Rohbrand unterschiedlicher Stärke (63,5 Vol%, 68 Vol% oder 72 Vol%) befüllt, darunter ehemalige Bourbon-, Sherry- und verschiedene Fässer aus amerikanischem und europäischem Eichenholz.
16 Lagerhäuser gehören heute zu GlenAllachie, sämtlicher dort gebrannter Whisky lagert vor Ort. Obwohl GlenAllachie zu den weniger bekannten Brennereien zählt, gehört sie mit ihren 2,8 Mio. L Alkohol jährlich zu den 30 größten Brennereien Schottlands, wenn auch man die volle Kapazität seit einiger Zeit nicht ausgeschöpft.
Unter Eigentümer „Pernod Ricard“ waren Single Malt Abfüllungen selten, 2005 gab es eine 16-jährige Abfüllung in Fassstärke, 2008 kam eine 18 Jahre alte Originalabfüllung aus dem Sherry-Fass hinzu, Beide im Rahmen der „Cask Strength Editions“ der „Chivas Brothers“ in Halbliter-Flaschen. Das Allermeiste des GlenAllachie Whisky floss zu dieser Zeit ein  in die Haus-Blends der „Chivas Brothers“, den „Clan Campbell“, „Highland Clan“ und natürlich ihren „Chivas Regal“.
Mit dem Verkauf GlenAllachies an Billy Walker änderte sich dies grundlegend: im April 2018 kamen zunächst sechs Einzelfass-Abfüllungen auf den Markt, im Juni folgte die Präsentation des neuen Kernsortiments mit den vier Single Malt Abfüllungen zwischen zehn und 25 Jahren. Der zehnjährige GlenAllachie wird limitiert in Batches und in Fassstärke abgefüllt, der zwölfjährige GlenAllachie wird in Trinkstärke mit 46 Vol% Alkoholgehalt abgefüllt, der 18- und der 25-Jährige kommen auf 6.000 Flaschen limitiert ebenfalls mit 46 Vol% Alkoholgehalt in die Flasche. Alle Abfüllungen sind weder kühlfiltriert noch gefärbt.