Glenfiddich

Herkunft: UK (Schottland)/ Schottland (Speyside)

Die Glenfiddich Destillerie wurde 1886 in der Speyside im Tal des Flusses Fiddich (Glen Fiddich, Gälisch Gleann Fhiodhaich „Tal der Hirsche“) mitten im Städtchen Dufftown von „William Grant & Sons“, der Familie, der die Brennerei auch heute noch gehört, gegründet. Die Brennblasen – mit die Kleinsten der schottischen Whisky Industrie - stammten damals aus der ehemaligen Cardow Destillerie (heute unter dem Namen Cardhu bekannt), der erste Glenfiddich W... ... >> weiterlesen


Glenfiddich 18 Jahre Small Batch Reserve Produktbild
67,95 €
(97,07 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenfiddich 15 Jahre Unique Solera Reserve  Produktbild
38,95 €
(55,64 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenfiddich 26 Jahre Excellence  Produktbild
Glenfiddich
26 Jahre Excellence
0,70 Liter/ 43.00% Vol
349,95 €
(499,93 €/Liter - mit Farbstoff)¹
letzter auf Lager
Glenfiddich 21 Jahre Reserva Rum Cask Finish  Produktbild
169,95 €
(242,79 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenfiddich IPA Experiment Series 01 India Pale Ale Cask Finish Produktbild
42,95 €
(61,36 €/Liter - mit Farbstoff)¹
nur noch 2 auf Lager
Glenfiddich Project XX Series 02 Produktbild
Glenfiddich
Project XX Series 02
0,70 Liter/ 47.00% Vol
42,95 €
(61,36 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenfiddich Mix Pack 12; 15 & 18 Jahre je 0,20l Produktbild
-6%
statt 42,95 €*
39,99 €
(66,65 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Angebot gilt bis 14.11.2018
sofort verfügbar
Glenfiddich 12 Jahre Our Signature Malt Produktbild
29,95 €
(42,79 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Glenfiddich 12 Jahre Miniatur Produktbild
Glenfiddich
12 Jahre Miniatur
0,050 Liter/ 43.00% Vol
5,95 €
(119,00 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Glenfiddich

Die Glenfiddich Destillerie wurde 1886 in der Speyside im Tal des Flusses Fiddich (Glen Fiddich, Gälisch Gleann Fhiodhaich „Tal der Hirsche“) mitten im Städtchen Dufftown von „William Grant & Sons“, der Familie, der die Brennerei auch heute noch gehört, gegründet. Die Brennblasen – mit die Kleinsten der schottischen Whisky Industrie - stammten damals aus der ehemaligen Cardow Destillerie (heute unter dem Namen Cardhu bekannt), der erste Glenfiddich Whisky wurde am Weihnachtstag 1887 destilliert.
In den Zeiten der Prohibition gehörte Glenfiddich zu den ganz wenigen Brennereien, die ihre Produktionskapazitäten steigerten, was zu einer sehr günstigen Ausgangslage führte, als nach dem Ende der Prohibition die Nachfrage nach Single Malt Whisky sprunghaft anstieg. In den 1950er Jahren baute man weitsichtig die für den Betrieb der Brennerei notwendige Infrastruktur in unmittelbarer Nähe auf, unter anderem eine Kupferschmiede und eine eigene Küferei, die heute noch als eine der letzten in house Küfereien betrieben wird. 1956 folgte die Markteinführung der heute noch charakteristischen dreieckigen Flasche, damals entworfen von Hans Schlegel.
Als 1963 die Bestände an Grain Whisky in Schottland knapp wurden, entschied man sich bei Glenfiddich, Whisky ausschließlich aus Gerstenmalz abzufüllen und brachte in Folge 1963 den ersten Glenfiddich Single Malt auf den Markt. Waren es 1964 noch nur 4000 Kisten, die davon verkauft wurden, waren es zehn Jahre später bereits 120.000 Kisten. In diesen schwierigen Zeiten, als in den 1960er und 1970er Jahren die kleineren Brennereien nach und nach aufgekauft wurden, entschied man sich bei „William Grant & Sons“ für einen mutigen Weg und expandierte. Man steigerte die Produktion, baute ein Besucherzentrum und investierte weltweit in Werbekampagnen. Mit diesen Maßnahmen wurde Glenfiddich zur allerersten Single Malt Marke überhaupt, womit in Sachen Single Malt die Vermarktung nach modernen Gesichtspunkten begann. Glenfiddich war damals auch die erste Destillerie, die ihren Single Malt in Metallröhren und Geschenksets anbot, und frühzeitig die Bedeutung des zollfreien Reisehandels erkannte und zu nutzten wussten.
So ist Glenfiddich heute der weltweit bekannteste und meist verkaufte Single Malt, in mehr als 180 Ländern zu finden und der Whisky mit den meisten internationalen Auszeichnungen. Seit September 2014 gehört die Marke „Drambuie“ (Gälisch „an dram buidheach“ „Trank, der glücklich macht“), mit der bekannteste Whisky-Likör überhaupt, zusätzlich in das Portfolio Glenfiddichs.
Produziert wird mit insgesamt 28 Gas-beheizten Brennblasen (davon 10 Wash und 18 Spirit Stills), verteilt auf zwei Gebäude, ein drittes Stillhouse ist seit 2016 am Entstehen. Das Wasser für den Glenfiddich entstammt der Robbie-Dubh-Quelle, der gebrannte Whisky lagert in 45 Lagerhäusern in der unmittelbaren Umgebung der Brennerei, abgefüllt wird vor Ort.
Das Kernsortiment Glenfiddichs umfasst heute einen zwölf-, einen 15, einen 18 und einen 21-jährigen Glenfiddich Single Malt. Daneben gibt es Sonderabfüllungen wie beispielsweise die „Malt Master’s Edition“, eine Kreation des Malt Masters Brian Kinsman, die 15-jährige „Distillery Edition“, die mit einem deutlich höheren Alkoholgehalt von 51 Vol% abgefüllt wird, den „Glenfiddich The Original 1963“, angelehnt an die allererste Single Malt Abfüllung der Brennerei 1963, in der Reihe „Age of Discovery“ ein Madeira-, ein Bourbon und ein Rotwein-Fass-Finish, den „Glenfiddich Rich Oak“, der nach 14 Jahren Lagerung in ehemaligen Bourbon- und Sherry-Fässern seine Politur in neuen Fässern aus amerikanische und spanischer Eiche erhält, den „Glenfiddich Snow Phoenix“ mit starken 47,6 Vol% Alkoholgehalt, entstanden aus nach einem Einsturz mehrerer Lagerhäuser geretteten Fässern ganz unterschiedlichen Alters und Finishings und zu guter Letzt noch die „125th Anniversary Edition“, abgefüllt anlässlich des 125-jährigen Destillerie-Jubiläums. Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe Raritäten, darunter die Abfüllung eines 30-, 40- und 50-jährigen Glenfiddich, und eine Handvoll „Vintage Reserves“ aus den 1970er Jahren