Menü

Jim Beam Rye

0,70 Liter/ 40.00% Vol

16,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(24,21 €/Liter - ohne Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Jim Beam Rye

Markante Roggenkomponente

Mit einem Roggenanteil von mindestens 51% reift Jim Beam Rye nach der Destillation für 4 Jahre in neuen Weißeiche-Fässern, die zuvor ausgekohlt wurden. Früher auch bekannt als „Yellow Label“ ist er mittlerweile einer der führenden Rye-Vertreter weltweit.

Der Geruch des Jim Beam Rye wird von einer intensiven und robusten Roggen-Note und etwas Minze dominiert. Gönnt man sich einen Schluck kommen nach und nach ebenfalls kräftige Roggentöne zum Vorschein. Der so erzeugte markante Eindruck wird durch feine Vanille, Karamell, Trockenfrüchte und würzige Eiche harmonisch abgemildert. Sanft mit herber Zartbitterschokolade und einer leicht pfeffrigen Schärfe klingt er im Finish noch lange nach.

 

Geruch: intensiv und robust, Roggen und etwas Minze
Geschmack: kräftiger Roggen, markant, feine Vanille, Karamell, Trockenfrüchte und würzige Eiche, harmonisch
Abgang: sanft, herbe Zartbitterschokolade und leicht pfeffrige Schärfe, lang anhaltend

Wie man es von Jim Beam erwartet wird bei der Herstellung des Rye höchste Sorgfalt an den Tag gelegt, was mehrfache Auszeichnungen beweisen: u.a. Doppel-Gold bei der San Francisco World Spirits Competition 2009 und Gold beim Internationalen Spirituosenwettbewerb (ISW) 2008 – rundherum einfach ein richtig gut gelungener Whiskey.

Steckbrief

Bezeichnung
Whiskey
Marke
Jim Beam
Bestellnummer
AW-J1228
Kategorie
Grain/ Korn/ Rye
Land
USA
Region
Kentucky
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
0,70 Liter
Vol%
40.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whiskey

Lebensmittel-Unternehmer: Beam Global UK LTD 310 St. Vincent Street Glasgow, G2 5RG

Land: USA

Inhalt: 0,70 Liter

Vol-%: 40.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

Jim Beam

(Nach Urenkel des Gründers benannt)

Als Johannes Jakob Böhm (1770 – 1834) Ende des 18. Jahrhunderts aus Deutschland in Richtung der neuen Welt aufbrach, ließ er sich im US-Bundesstaat Kentucky im dortigen Bourbon County nieder. Es dauerte nicht besonders lange, da begann Herr Böhm Whiskey zu brennen.
Auch dauerte es nicht lange, da wurde aus dem deutschen Böhm ein englisches Beam und aus Johannes Jakob Böhm wurde ein Jacob Beam. Seinen Whiskey, den er in seiner Old Tub Destillerie produzierte, verkauf....