Sie sind hier:

Hampden Estate Gold Rum

halbe Flasche 0,350 Liter/ 40.00% Vol

6,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(19,86 €/Liter - mit Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Hampden Estate Gold Rum

Typischer Vertreter seiner Zunft aus traditionsreichem Haus

Die Hampden Estate liegt im Nordosten Jamaikas im fruchtbaren „Queen of Spain“-Tal. Das erste Mal urkundlich erwähnt 1743, produzierte man 250 Jahre lang unter zwei Familien Zucker und jenen intensiven Rum, für den Jamaika weltweit bekannt ist. Seit 2003 im Besitz der Familie Hussey wird auf Hampden Estate heute noch nach den alten Methoden produziert, mit Fermentern, die mehr als 100 Jahre alt sind und einem Dunder Pit, das seinesgleichen sucht.
Der „Hampden Estate Gold Rum“ ist einer der vergleichsweise leichteren Rums der Hampden Estate und richtet sich explizit an den Gusto der Europäer und Briten. Abgefüllt mit 40 Vol% Alkoholgehalt.

Hell golden Bernstein-farben, begegnet er der Nase mit intensiven, dichten Frucht-Noten. Schwarzreife Bananen, Ananas und Äpfel, dazu Melasse und dickflüssiger Sirup.
Am Gaumen dann zeigt er sich mit süßen Fruchtbonbon-Aromen - auch hier wieder mit Ananas und Banane- und schließt ab mit einem überraschend trockenen, von Lakritz-Tönen durchzogenen Abgang.


Geruch: intensive, dichte Frucht-Noten, schwarzreife Bananen, Ananas, Äpfel, Melasse, dickflüssiger Sirup
Geschmack: süße Fruchtbonbon-Aromen, Ananas, Banane
Abgang: überraschend trocken, feine Lakritz-Töne

Steckbrief

Bezeichnung
Rum
Marke
Hampden Estate
Bestellnummer
X602-8100
Kategorie
Rum
Land
Jamaika
Inhalt
0,350 Liter
Vol%
40.00%

Deklaration

Bezeichnung: Rum

Lebensmittel-Unternehmer: Haromex Development GmbH Weihersfeld 45 D-41379 Brüggen

Land: Jamaika

Inhalt: 0,350 Liter

Vol-%: 40.00%

Farbstoff: mit Farbstoff

Hampden Estate

(Zuckerrohr Plantage)

Die Hampden Estate ist eine der ältesten Zuckerrohr-Plantagen Jamaikas und produziert bis zum heutigen Tag den so typischen, dunklen intensiv aromatischen Rum, für den Jamaika weltweit bekannt ist.
Das erste Mal dokumentiert wurde die Hampden Estate um 1743, seit 1753 war Hampden in Besitzt des Schotten Archibald Sterling, der 1779 „Hampden House“, das große Herrenhaus bauen ließ, dessen Erdgeschoss bis ins frühe 19. Jahrhundert als Lager für den vor Ort ....