Neu

Gordon & MacPhail Triple-Pack 1

bestehend aus Caol Ila 2004; Tomatin 2002 & Inchgower 2007 0,150 Liter/ 46.00% Vol

29,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(199,67 €/Liter - ohne Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Gordon & MacPhail Triple-Pack 1

Wunderbarer Einstieg in die Welt der Unabhängigen

1895 begannen die Beiden James Gordon und Alexander MacPhail in Elgins South Street einen Wein-, Spirituosen- und Lebensmittelhandel zu etablieren, noch im selben Jahr stieß John Urquhart dazu. Heute wird das Unternehmen in der vierten Generation der Familie Urquhart fortgeführt und gehört zu den bedeutendsten unabhängigen Abfüllern Schottlands. Das Ladengeschäft in Elgin existiert nach wie vor, der dortige „Whisky Room“ ist ausgestattet mit beeindruckenden mehr als 1000 verschiedenen Whiskies. Neben dem kleinen Laden gibt es ein umfangreiches, sehr wertvolles Fasslager und eine Abfüll-Anlage in einem modernen Bau an der Boroughbriggs Road, ebenfalls in Elgin. Seit 1993 gehören auch die Benromach und die Forres Destillerie zu „Gordon & MacPhail“. Dieser Dreiklang zu je 0,15 L mit kräftigen 46 Vol% Alkoholgehalt bietet einen feinen Einstieg und gibt einen Ein- und auf eine Art auch einen Überblick über das, was Whisky, unabhängig abgefüllt, bedeuten kann.

Islay - Caol Ila, 2004
Die größte der Brennereien auf Islay, liegt Caol Ila einen Katzensprung nördlich von Port Askaig mit Blick über den Islay Sund und zu den Paps of Jura. Die Destillerie stammt aus dem Jahr 1846, gegründet von Hugh Henderson. 1972 wurde die alte Brennerei abgerissen, und mit sechs Brennblasen an alter Stelle neu aufgebaut. Lediglich die Lagerhäuser blieben erhalten. Seit 1997 gehört man zu „Diageo“.
Fahl golden in der Farbe, begegnet dieser Caol Ila der Nase mit kräftigem Rauch, begleitet von Räucherspeck, verwoben mit fein karamelligen Ahornsirup-Tönen. Am Gaumen dann zeigt er sich gleichsam cremig und mächtig rauchig, mit weichen, reifen Bananen darunter und einem Unterton aschenen Zitrus‘ dazu, der diesen Caol Ila aus dem Jahr 2004 in einen fein-fruchtigen, von zarten Asche-Aromen durchzogenen Abgang begleitet.

Geruch: kräftig rauchig, Räucherspeck, fein karamelliger Ahornsirup
Geschmack: cremig, mächtig rauchig, weiche, reife Bananen, etwas Zitrus und Asche
Abgang: langanhaltend, fein fruchtig, Asche-Aromen

Highlands - Tomatin 2002
Die Tomatin Destillerie liegt am östlichen Ende der Monadliath Berge etwa 20 km südlich von Inverness im gleichnamigen Ort Tomatin. Destilliert wurde in der Gegend bereits lange bevor der Excise Act das Brennen legalisierte, offiziell gegründet wurde Tomatin allerdings erst 1897. Heute gehört die Brennerei der japanischen „Takara Shuzo Corp.“.
Rotgolden in der Farbe, begegnet er der Nase mit intensiven Vanille-Noten, dazu exotische Früchte und ein wenig Muskatnuss, unter der heraus sich Zitrus-Frische entwickeln kann. Am Gaumen dann zeigt er sich cremig, weich und süß, mit pfeffrigen Momenten. Mango und Ananas mischen sich mit bodenständigem, gebackenem Apfel, darunter Himbeeren und Milchschokolade, die diesen Tomatin aus dem Jahr 2002 in einen cremigen, Zitrus-frischen Abgang begleiten.

Geruch: intensive Vanille, exotische Früchte, etwas Muskatnuss und Zitrus-Frische
Geschmack: cremig, weich, süß mit pfeffrigen Momenten, Mango, Ananas, gebackene Äpfel, Himbeeren und Zitrus
Abgang: mittellang, cremig und Zitrus-frisch

Speyside - Inchgower 2007
Im Norden der Speyside unweit der Meeresmündung des Spey im gleichnamigen Städtchen gründete Alexander Wilson 1871 die Inchgower Destillerie. Inchgower ist eine der ganz wenigen Brennereien, die durch Kauf durch die öffentliche Hand vor dem Verschwinden gerettet wurde, als die Familie Wilson 1936 bankrottging. 1938 von „Arthur Bell& Son“ gekauft, ist Inchgower heute Teil „Diageos“ und wichtiger Bestandteil des „Bell’s“ und des „Johnnie Walker“.
Kräftig Bernstein-farben, begegnet er der Nase mit einem Hauch von Sherry, der über dem Glas liegt, rasch gefolgt von Vanille und karamellisierten Äpfeln, dazu ein Hauch Lederpflege und Zitrus. Am Gaumen dann zeigt er sich zunächst pfeffrig und Zitrus-frisch, darunter ein dunklerer, satt würziger Ton mit ein wenig Anis und getoastetem Eichenholz, das diesen Inchgower aus dem Jahr 2007 in einen würzigen, zunehmend trockenen Abgang begleitet.

Geruch: feiner Sherry, kräftige Vanille, karamellisierte Äpfel, ein Hauch Lederfett und etwas Zitrus
Geschmack: pfeffrig, Zitrus-frisch, satte Würzigkeit, etwas Anis und getoastetes Eichenholz
Abgang: mittellang, würzig, zunehmend trocken

 

Steckbrief

Bezeichnung
Whisky
Marke
Gordon & MacPhail
Bestellnummer
X100-9161
Kategorie
Single Malt
Land
UK (Schottland)
Abfüller
Gordon & MacPhail
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
0,150 Liter
Vol%
46.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whisky

Lebensmittel-Unternehmer: Gordon & MacPhail Boroughbriggs Road Elgin Moray IV30 1JY/GB

Land: UK (Schottland)

Inhalt: 0,150 Liter

Vol-%: 46.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

Gordon & MacPhail

(unabhängier Abfüller)

James Gordon und Alexander MacPhail richteten 1895 einen Wein-, Spirituosen- und Lebensmittelhandel mit einem Ladengeschäft in Elgins South Street ein und noch im Lauf ihres ersten Geschäftsjahres stieß John Urquhart zu den Beiden. 1915 stieg Urquhart zum Senior-Partner des Unternehmens auf und begann, in der Firma den Handel mit Whisky zu etablieren und in Folge zu forcieren. Gleichzeitig hielt man die Lizenzen einiger bekannter Brennereien für das Abfüllen deren Whiskies, dar....