Menü

Glenrothes Trilogy

beinhaltet Roubur Reserve; Vintage Reserve je 40%Vol & Jahrgang 2001 43%Vol je 0,10l 0,30 Liter/ 41.00% Vol

29,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(99,83 €/Liter - mit Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Glenrothes Trilogy

Ein Dreiklang der besonderen Art

Der Brennbetrieb in der Glenrothes Destillerie begann unter „William Grant & Co.“ am 28. Dezember 1879, an dem Tag, als bei Dundee die Firth of Tay-Brücke einstürzte, 1880 thematisiert in dem dramatischen Gedicht „Die Brück‘ am Tay“ von Theodor Fontane. Die Brennerei liegt am Rand des Örtchens Rothes am Burn of Rothes in der Grafschaft Moray und damit in der Whisky-Region Speyside. Das Wasser kommt aus der Ardcanny und der Brucehill Quelle, das Malz stammt aus der nicht weit entfernt gelegenen Tamdhu Destillerie. Gebrannt wird in der heute zu den „Berry Brothers & Rudd“ gehörenden Destillerie mit fünf Wash und fünf Spirit Stills.

Diese „Glenrothes Trilogy“ beinhaltet je 0,1 L der drei unterschiedlichen Glenrothes „Vintage 2001“ mit 43 Vol% Alkoholgehalt, „Robur Reserve“ mit 40 Vol% Alkoholgehalt und „Vintage Reserve“, ebenfalls mit 40 Vol% Alkoholgehalt.

Der „Glenrothes Vintage 2001“ wurde 2012 (Edition 1) komponiert aus Whisky, gelagert in amerikanischer und spanischer Eiche, jedes ausgesuchte Fass auf besondere Weise anders als seine „Geschwister-Fässer“.
Hell und strohgolden in der Farbe, begegnet er der Nase mit Zitrus-durchwobener Süße, feinen Vanille-Noten, etwas Eichenholz und reifen, dunklen Süßkirschen. Am Gaumen dann zeigt er sich tief und cremig, mit Vanille und Eichenholz auch hier, dazu frisch aufgeschlagene Sahne und Muskatnuss, überleitend in einen langanhaltenden, weich-würzigen Abgang.
Geruch: Zitrus-verwobene Süße, Vanille, dezent Eichenholz, reife, dunkle Süßkirschen
Geschmack: tief, cremig, Vanille, Eichenholz, frisch geschlagene Sahne, Muskatnuss
Abgang: langanhaltend, weich und würzig

Der Whisky für die „Glenrothes Robur Reserve“ reifte zu Teilen in ehemaligen Bourbon-Fässern aus amerikanischer Weißeiche (Quercus Alba) und zu einem etwas größeren Teil in First Fill Oloroso Sherry-Fässern aus der selteneren und teureren europäischen Roteiche (Quercus Robur).
Blass golden mit kupfernen Reflexen, begegnet er der Nase mit intensiven fruchtigen Noten und einer satten Süße darunter, begleitet von würzigen Tönen mit Muskatnuss im Vordergrund. Am Gaumen dann zeigt er sich anschmiegsam und zugänglich, mit Trockenobst und einem Hauch würziger Nelke darunter, die diesen Glenrothes in einen weichen angenehm balancierten süß-würzigen Abgang begleitet.
Geruch: intensiv fruchtig, satte Süße, würzige Muskatnuss
Geschmack: anschmiegsam, zugänglich, Trockenobst, etwas würzige Nelke
Abgang: mittellang, weich und würzig-süß

Der „Glenrothes Vintage Reserve“ ist eine Mischung zehn verschiedener Jahrgangsabfüllungen, eine Jede repräsentiert das Jahr ihrer Destillation: 1992, 1997, 1998 (zu einem Viertel enthalten), 2000, 2001, 2004, 2005, 2006 und 2007.
Hell kupfern in der Farbe, begegnet er der Nase mit frischem Zitrus, gleichzeitig schokoladig und Honig-süß mit Noten reifer Kirschen.
Am Gaumen dann zeigt er sich kurz trocken-adstringierend, wegbereitend für einen vollen, fruchtigen Körper. Früchte und Kakao sind es auch, die dann im Vordergrund stehen, und diesen „Glenrothes Vintage“ in seinen nussig-süßen und fruchtig-herben Abgang begleiten.
Geruch: frischer Zitrus, schokoladig, Honig-süß, reife Kirschen
Geschmack: trocken-adstringierend, Früchte, Kakao-Aromen
Abgang: mittellang, nussig-süß und fruchtig-herb

 

Steckbrief

Bezeichnung
Whisky
Marke
Glenrothes
Bestellnummer
G124-9014
Kategorie
Single Malt
Land
UK (Schottland)
Region
Schottland (Speyside)
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
0,30 Liter
Vol%
41.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whisky

Lebensmittel-Unternehmer: Glenrothes BB&R Spirits Ltd. 3 St. James's Street London SW1A 1EG/GB

Land: UK (Schottland)

Inhalt: 0,30 Liter

Vol-%: 41.00%

Farbstoff: mit Farbstoff

Glenrothes

(Tal (der Earls) von Rothers)

Der Brennbetrieb in der Glenrothes Destillerie begann unter „William Grant & Co.“ am 28. Dezember 1879, an dem Tag, als bei Dundee die Firth of Tay-Brücke einstürzte, 1880 thematisiert in dem dramatischen Gedicht „Die Brück‘ am Tay“ von Theodor Fontane.
Die Brennerei wurde 1878 ursprünglich durch die vier Herren James Stuart (Inhaber der Brennlizenz Macallans), William Grant, Robert Dick und John Cruickshank gegründet. James Stuart zog sic....

mehr von Glenrothes