Woodford

Herkunft: USA/ Kentucky

Hinter der “Woodford Reserve”, einem Kentucky Straight Bourbon, steht heute die “Brown-Foreman Corporation”. Gebrannt wird in der Woodford Reserve Distillery, ehemals unter Old Oscar Pepper Distillery bzw. unter Labrot & Graham Distillery bekannt, gelegen etwa 12 Kilometer außerhalb der Stadt Versailles, eingebettet in die weltberühmte Graslandschaft im US-Bundesstaat Kentucky. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude stammen aus dem Jahr 1838, destilliert wi... ... >> weiterlesen


Woodford Reserve  Produktbild
Woodford
Reserve
0,70 Liter/ 43.2% vol
30,95 €
(44,21 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Woodford Reserve Rye  Produktbild
Woodford
Reserve Rye
0,70 Liter/ 45.2% vol
35,95 €
(51,36 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Woodford Double Oaked  Produktbild
Woodford
Double Oaked
0,70 Liter/ 43.2% vol
46,95 €
(67,07 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Woodford Double Oaked  Produktbild
Woodford
Double Oaked
0,70 Liter/ 43.2% vol
48,95 €
(69,93 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Woodford Double Oaked Literflasche Produktbild
56,95 €
(56,95 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen

Woodford

Hinter der “Woodford Reserve”, einem Kentucky Straight Bourbon, steht heute die “Brown-Foreman Corporation”. Gebrannt wird in der Woodford Reserve Distillery, ehemals unter Old Oscar Pepper Distillery bzw. unter Labrot & Graham Distillery bekannt, gelegen etwa 12 Kilometer außerhalb der Stadt Versailles, eingebettet in die weltberühmte Graslandschaft im US-Bundesstaat Kentucky. Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude stammen aus dem Jahr 1838, destilliert wird dort allerdings bereits seit Ende des 18. Jahrhunderts. Damit ist die die Brennerei eine der ältesten der USA und die älteste heute in Kentucky aktive.
Elijah Pepper war es, der 1812 begann dort eine Brennerei zu etablieren. Unter der Familie Pepper war es auch, dass ein gewisser Dr. James C. Crow, ein schottischer Arzt- und Brennmeister in der Old Oscar Pepper Distillery als Master Distiller arbeite, die Whiskey-Herstellung wissenschaftlich aufarbeitete und ein ganzes Stück weit revolutionierte. Die Pepper Familie betrieb ihre Brennerei bis Ende des 19. Jahrhunderts, und verkaufte sie 1878 dann an Leopold Labrot und James Graham, die wiederum ihre Labrot & Graham Distillery 1941 an den Getränkekonzern „Brown-Foreman“ verkauften. “Brown-Foreman“ betrieb die Destillerie bis 1968 und legte sie 1971 still. Erst 1993 erweckte man die Brennerei wieder zum Leben, nachdem man sie umfangreich renoviert hatte, und brachte 1996 erstmal die Woodford Reserve auf den Markt, eine Mischung aus Pot und Column Still Whiskey.
Destilliert wird in Woodford ausschließlich in alten Kupferbrennblasen und in kleinen Einheiten, die Column Still Destillation findet in der Brown Foreman Destillerie in Shively, Kentucky statt. Nach der Destillation lagert der Whiskey in getoasteten Fässern aus Weißeiche. Jede Flasche trägt eine Gebinde- und eine Flaschen-Nummer, abgefüllt wird mit 45,2 Vol% Alkohol bzw. 90,4 US Proof.

Seit Anfang 2012 gibt es zusätzlich den „Woodford Reserve Double Oaked Bourbon“, eine Reihe limitierter Abfüllungen, genannt „Masters Collection“, die ausschließlich Whisky aus Pot Still Destillation enthält, 2015 schließlich kam der „Woodford Reserve Rye Whiskey“ hinzu.