Euphoria

Herkunft: Tschechische Republik/ Osten Tschechiens

Absinth Euphoria wird seit 1991 von der Firma “Hill's Liguere” in der Stadt Valasske Mezirici in der Mährischen Walachei im Osten Tschechiens hergestellt. Albin Hill gründete das Unternehmen 1920, nachdem er als Wein- und Spirituosen-Händler begonnen hatte und bald darauf eigene Spirituosen und Liköre herstellte. Sein Sohn Radomil Hill wurde 1924 geboren und wuchs mit dem Geschäft seines Vaters auf. Nachdem Radomil in Prag an einer der drei europäischen Schulen ... ... >> weiterlesen


Euphoria 80 Absinth  Produktbild
Euphoria
80 Absinth
0,50 Liter/ 80.0% vol
25,95 €
(51,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Euphoria Cannabis Absinth  Produktbild
Euphoria
Cannabis Absinth
0,50 Liter/ 70.0% vol
24,95 €
(49,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Euphoria Miniatur-Set beinhaltet Original: 80; Cannabis &  Black je 0,05l Produktbild
22,95 €
(114,75 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Euphoria

Absinth Euphoria wird seit 1991 von der Firma “Hill's Liguere” in der Stadt Valasske Mezirici in der Mährischen Walachei im Osten Tschechiens hergestellt. Albin Hill gründete das Unternehmen 1920, nachdem er als Wein- und Spirituosen-Händler begonnen hatte und bald darauf eigene Spirituosen und Liköre herstellte. Sein Sohn Radomil Hill wurde 1924 geboren und wuchs mit dem Geschäft seines Vaters auf. Nachdem Radomil in Prag an einer der drei europäischen Schulen für Spirituosen-Herstellung studiert hatte, gründete er 1947 in Valasske Mezirici seine eigene Firma. Beide Unternehmen gediehen und produzierten Spezialitäten wie Absinth, den Kräuterlikör Radigast, einen 80 Vol% “Alpsky Rum” und Zubrovka, einem mit Duftendem Mariengras (Hierochloe odorata) aromatisierten Wodka.
Der zweite Weltkrieg setzte dem allen ein Ende und 1948 begann die kommunistische Regierung, einen Betrieb nach dem anderen zu verstaatlichen, inklusive der beiden Firmen der Hills.
1950 fing Radomil Hill an bei “Fruta” in Böhmen, einem staatlichen Spirituosen-Betrieb, als Lastwagenfahrer zu arbeiten. Es dauerte nicht lange, da sprach sich das Expertenwissen Radomils auf dem Gebiet der Spirituosen-Herstellung herum und er stieg bei “Fruta” auf bis zum Chef der Produktion.
1990 dann kam die Wende, das kommunistische Regime dankte ab und Radomil konnte als einer der Ersten seine enteigneten Liegenschaften zurückfordern. Der Plan gelang, er bekam den Grund mit seiner alten Fabrik zurück und konnte mit 50 Stück 500 L-fassenden Fässern den Betrieb in Valasske Mezirici nach mehr als vier Jahrzehnten wieder aufnehmen. Heute werden dort mehr als 70 verschiedene Spirituosen hergestellt, einschließlich des “Absinth Euphoria”.

Acht Kräuter bzw. Samen und Früchte bilden die Basis für den “Absinth Euphoria”: Echter Wermut (Artemisia absinthium), Römischer Wermut (Artemisia pontica), Anis (Pimpinella anisum), Fenchel (Foeniculum vulgare), Koriander (Coriandrum sativum), Melisse (Melissa officinalis) und Auszüge aus Zitronen und Orangen. Die ausgewählten Zutaten werden anschließend in 100 % Grain Alkohol mazeriert.
Es gibt den “Euphoria Absinth” heute in vier verschiedenen Abfüllungen, Alle in edlen Glasflaschen aus italienischer Feder und mit Holzkorken verschlossen.
Der “Absinth Euphoria Original 70” enthält mit 35 mg/kg Thujon die maximal in Getränken zugelassene Menge dieses ätherischen Öls und wird mit starken 70 Vol% Alkoholgehalt inklusive eines Zweiges römischen Wermutes abgefüllt. Ebenfalls mit einem Zweig römischen Wermuts und mit 35 mg/kg Thujon, allerdings mit 80 Vol% Alkoholgehalt wird der “Absinth Euphoria 80” abgefüllt. “Der “Absinth Eupohria Black” hat ebenfalls starke 70 Vol% Alkoholgehalt und zeichnet sich durch eine etwas veränderte Rezeptur aus, er enthält deutlich weniger Anis. Der Vierte im Bunde ist der “Absinth Euphoria Cannabis” enthält zu den üblichen acht Kräutern noch Cannabis-Auszüge und -Samen. Auch diese Variante besitzt 35 mg/kg Thujon und wird mit kräftigen 70 Vol% Alkoholgehalt abgefüllt, zusätzlich finden sich noch in jeder Flasche Hanf-Samen.