Laphroaig Triple Wood

0,70 Liter/ 48.00% Vol

44,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(64,21 €/Liter - mit Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Laphroaig Triple Wood

Eine delikate Sherrysüße

Aus einer kleinen, mehr oder weniger legalen Farm-Destillerie, in der man ausschließlich für den Eigenbedarf brannte, wurde 1815 die Laphroaig Destillerie offiziell gegründet. In einer kleinen, naturbelassenen Bucht am Südost-Ufer von Islay gelegen, reiht sie sich ein zwischen Lagavulin und Ardbeg. Alle drei Destillerien sind weltweit bekannt und vielfach geschätzt für ihre rauchigen, torfigen, wild-aromatischen Whiskies.
Die Reifung des Laphroaig Tripple Wood erfolgte, wie schon die Bezeichnung sagt, in 3 unterschiedlichen Fassarten: Bourbon-Fass (amerikanische Eiche), Sherry-Fass (europäische Eiche) und auch kleinere Fässer, die sogenannten Quarter Casks.
 
In der Nase treten kräftiger Torfrauch mit medizinisch geprägten Aromen hervor. Ein Anflug von Vanille und Tanninen kommen später auf und machen den Weg frei für einen eleganten und harmonischen Geschmack.
Am Gaumen sorgen insbesondere tiefe Sherrytöne für eine süße Note, die einen delikaten Gegensatz mit frischen Früchten verschaffen. Im lang anhaltenden und rauchigen Abgang ist am Ende noch eine leichte Sherrysüße zu vernehmen. 


Geruch: kräftigem Torfrauch, medizinisch, Vanille und Tanninen
Geschmack: elegant und harmonisch, tiefe Sherrytöne, süßlich, frische Früchte
Abgang: lang anhaltend und rauchig, etwas Sherry

Steckbrief

Bezeichnung
Whisky
Marke
Laphroaig
Bestellnummer
L101-0063
Kategorie
Single Malt
Land
UK (Schottland)
Region
Schottland (Islay)
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Nein
Inhalt
0,70 Liter
Vol%
48.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whisky

Lebensmittel-Unternehmer: D. Johnston & Co. Laphroaig Distillery Isle of Islay Argyll PA42 7DU/GB

Land: UK (Schottland)

Inhalt: 0,70 Liter

Vol-%: 48.00%

Farbstoff: mit Farbstoff

Laphroaig

(Senke an der weißen Bucht)

Lange schon wird an diesem Ort Whisky gebrannt, seit 1810 legal von dem Moment an, als die Brüder Donald und Alexander Johnston die Laphroaig Destillerie auf damaligem Farmgelände in einer kleinen Bucht am Südzipfel der Insel Islay gründeten. Bis auf eine Ausnahme, nämlich als 1847 für ein Jahrzehnt Walter Graham, damals Manager der benachbarten Lagavulin Destillerie, die Geschäfte Laphroaigs übernahm, da Donald Johnston 1847 unter dramatischen Umständen ums ....