Menü

Bock y Compania Robusto

5 Stück

31,50 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(6,30 €/Stück - ohne Farbstoff)
sofort verfügbar
(nur noch 3 auf Lager)
Menge

Bock y Compania Robusto

Stattlich in der Erscheinung und im Geschmack

Eine der ältesten kubanischen Zigarrenmarken überhaupt, entstand sie Mitte des 19. Jahrhunderts als Gustav Bock, ein deutsch-niederländischer Auswanderer in Kuba begann, eine Zigarrenmanufaktur aufzubauen. Geprägt hat Gustavo Bock, wie er sich auf Kuba nannte, die Zigarrenwelt insofern als er es war, der die Bauchbinde erfand. Nach dem Ende der Marke als kubanische Habano Anfang des 20. Jahrhunderts, erstanden Ende der 1990er Jahre der Zigarrenimporteuer Villinger bzw. dessen Tochterunternehmen „El Mundo del Tabaco“ die Marke und begannen, sie Anfang 1998 als dominikanische Zigarre neu auf dem Markt zu etablieren.

Die Einlage, oder der sog. „Filler“ besteht aus Piloto Cubano aus der Dominikanischen Republik und Tabak aus Nicaragua, das Umblatt oder „Capote“ kommt aus Indonesien und als Deckblatt bzw. „Capa“ setzt man den Conneticut Shade aus Ecuador ein. Hergestellt wird die Zigarre im Auftrag von „Villinger“ von Matias Maragoto, einem Exil-Kubaner, der in der Dominikanischen Republik die „Tabacalera ABAM Cigars“ gegründet und aufgebaut hat.
Die „Robusto“ ist eine wahrhaft stattliche Zigarre: Mit ihrem 52er Ringmaß (20,64 mm Durchmesser) und 127 mm Länge bietet sie über eine Stunde würzigen, erdig-herben Rauchgenuss. Erhältlich abgepackt zu fünf Stück in der klassischen Papp-Box.

Steckbrief

Bezeichnung
Zigarre
Marke
Bock y Compania
Bestellnummer
ZE-850050
Kategorie
Zigarren
Land
Dominikanische Republik
Format
Robusto
Ø-Rand
20.64mm
Länge
127mm
Inhalt
5 Stück

Deklaration

Bezeichnung: Zigarre

Lebensmittel-Unternehmer: EL MUNDO DEL TABACO IMPORT GMBH, Schwarzenbergstr. 3-7 201373, 79761 Waldshut-Tiengen, Deutschland

Land: Dominikanische Republik

Inhalt: 5 Stück

Farbstoff: ohne Farbstoff

Bock y Compania

(Nach Gustavo Bock benannt, Erfinder der Bauchbinde)

Eine der ältesten kubanischen Zigarrenmarken überhaupt, entstand sie Mitte des 19. Jahrhunderts als Gustav Bock, ein deutsch-niederländischen Auswanderer auf Kuba begann, eine Zigarrenmanufaktur aufzubauen.
Geprägt hat Gustavo Bock, wie er sich dort fortan nannte, die Zigarrenwelt insofern, als er es war, der die Bauchbinde erfand. Damals um den Kunden das saubere Anfassen seiner Zigarren zu ermöglichen und sich die weißen Handschuhe nicht zu beschmutzen. Gleichzeiti....