J.P.Wiser`s

Herkunft: Kanada/ Ontario

Der “Vater” “J.P. Wiser’s”, ein gewisser John Philip (J.P.) Wiser wurde 1825 in New York in den USA geboren, als Sohn von Isaac J. Wiser, einem holländischen Farmer, und Mary Egert.
1857 begann Wiser in der Destillerie seines Onkels Charles Egert und dessen Geschäftspartner Amos Averell als Manager zu arbeiten. So erfolgreich, dass er die Beiden bereits fünf Jahre später aus der Destillerie herauskaufte und von nun an alleiniger Eigentümer der ... ... >> weiterlesen


J.P.Wiser`s 10 Jahre Tripple Barrel Canadian Whisky Produktbild
15,95 €
(22,79 €/Liter - mit Farbstoff)¹
nur noch 2 auf Lager
J.P.Wiser`s 18 Jahre Blended Canadian Whisky Produktbild
54,95 €
(78,50 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar

J.P.Wiser`s

Der “Vater” “J.P. Wiser’s”, ein gewisser John Philip (J.P.) Wiser wurde 1825 in New York in den USA geboren, als Sohn von Isaac J. Wiser, einem holländischen Farmer, und Mary Egert.
1857 begann Wiser in der Destillerie seines Onkels Charles Egert und dessen Geschäftspartner Amos Averell als Manager zu arbeiten. So erfolgreich, dass er die Beiden bereits fünf Jahre später aus der Destillerie herauskaufte und von nun an alleiniger Eigentümer der Charles Payne Distillery and Farm in Prescott, Ontario, Kanada, war. Sein Ziel war es, aus Qualität mit Handwerkskunst ein Premium-Produkt zu erschaffen.
Die jährliche Produktion betrug damals bereits fast 500 000 L Whisky pro Jahr. 1893 begann Wiser, seinen Whisky auch in Flaschen anzubieten, zum ersten Mal auf der Weltausstellung in Chicago im selben Jahr. Inzwischen war auch John Philips Sohn Harlow mit in das Brennerei-Geschäft eingestiegen, und mit dessen Unterstützung produzierte man bis zu Harlows Tod 1895 fast zwei Millionen Liter Whisky jährlich. Anfang des 20. Jahrhunderts exportierte „J.P. Wiser’s“ seinen Whisky bereits weltweit, seine Brennerei zu dieser Zeit die drittgrößte Kanadas, hinter „Hiram walker’s“ in Windsor, Ontario und „Gooderham & Worts“ in Toronto.
Als Wiser selbst 1911 starb, übernahm der langjährige Schatzmeister Albert Whitney die Geschicke der Destillerie, konnte aber nicht zuletzt bedingt durch die äußeren Umstände den Erfolg nicht aufrecht erhalten. So dass sich „J.P. Wiser“ zum Ende des ersten Weltkrieges hin mit „Corby, J.M. Douglas & Co. Ltd.“ Und „Robert MacNish & Co. Ltd. Of Scotland“ zusammenschloss. 1935 dann fusionierte man mit „Hiram Walker“. Damit ist “J.P. Wiser” der älteste, kontinuierlich in Kanada produzierte Whisky, der heute von “Hiram Walker & Sons Ltd.“ unter den wachsamen und gleichsam kundigen Augen des Master Blenders Dr. Don Livermore in ihrer Destillerie in Windsor gebrannt wird, über die seit 2005 „Pernod Ricard“ wacht.
Heute umfasst das Portfolio „J.P. Wiser’s“ eine Reihe von Whiskies, u.a. den „J.P. Wiser Deluxe“, einen typischen kanadischen Rye Whisky, den „J.P. Wiser Hopped“, einen Blend aus Whisky und Hopfen, den „J.P. Wiser Double Still Rye“, einen würzigen Blend aus Mais- und Roggen-Whisky, den „J.P. Wiser Spiced“, einen Canadian Rye mit einem Hauch Würze versetzt, den „J.P. Wiser Small Batch“ einen klassischen kanadischen Whisky mit dem traditionellen Alkoholgehalt von 43,4 Vol%, den „J.P. Wiser Legacy“, einem Blend ausgewählter Canadian Rye, Rye Malt und Gerste, den „J.P. Wiser 18 Years Old“, einen 18-jährigen kanadischen Whisky, und den „J.P. Wiser Red Letter“, eine Hommage an den Begründer der Marke J.P. Wiser, ein kanadischer Whisky, mindestens zehn Jahre in amerikanischen Bourbon-Fässern gelagert, und abschließend gereift in frischen Fässern aus Weißeiche.