< zurück zu alle Marken |

Principato Di Lucedio

(Landgut)

Herkunft: Italien/ Provinz Vercelli /Poebene

Principato di Lucedio liegt in der Gemeinde Trino in der Provinz Vercelli in der Nähe des Po.
Die Landwirtschaft hat im Kloster Lucedio (Santa Maria di Lucedio), gegründet im Jahre 1123, eine sehr lange Tradition, denn bereits Anfang des 15. Jahrhunderts begannen die Zisterziensermönche dort, in der feuchten Flussgegend, mit dem Anbau von Reis. Das zugehörige Landgut Principato di Lucedio wuchs und gedieh, nicht zuletzt wegen seiner günstigen Lage entlang der „Via Francigena“, den alten Pilgerwegen von Frankreich zum Grab des Petrus nach Rom. Zusätzliche Bekanntheit und Bedeutung erlangte man durch den Besuch dreier Päpste. 1457 gab Pabst Kalixt III. Lucedio in Kommende an Francesco II. Gonzaga, 1784 erfolgte die Säkularisation und Umwandlung in ein Landgut, 1786 verließen die letzten Mönche Lucedio. Nachdem Napoleon Anfang des 18. Jahrhunderts das Piemont besetzt hatte, schrieb er das Landgut Lucedio 1807 seinem Schwager, dem Fürsten Camillo Borghese zu, 1822 gelangte es schließlich über Giovanni Gozani di San Giorgio in den Besitz der heutigen Familie und wird von der Gräfin Rosetta Clara Cavalli d'Olivola Salvadori di Wiessenhoff gemanagt.
Neben Reis in allen traditionellen italienischen Varietäten baut man heute auch verschiedene Hülsenfrüchte und Gemüsesorten an, die naturbelassen oder aber vor Ort noch zu Mehlen, Pasta oder Keksen weiterverarbeitet werden.

3 Artikel gefunden

1

4,49 €

(8,98 €/KG - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Details Kaufen

5,79 €

(11,58 €/KG - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Details Kaufen

4,49 €

(8,98 €/KG - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Details Kaufen

3 Artikel gefunden

1
TrustedShops Käuferschutz 4.9  /  5 - ermittelt aus über  6000 Kundenbewertungen