Dauphin

Herkunft: Frankreich/ Calvados

Hinter dem „Dauphin Calvados“ steht das bekannte, französische Unternehmen „Maison Boulard“. Gegründet 1825 von Pierre Auguste Boulard, existiert das „Maison Boulard“ mit Sitz im kleinen Ort Yvetot im Département Seine-Maritime in der Normandie seit 180 Jahren. Lange Zeit in Familienhand, gehört man seit 1995 zur „Groupe Pays d’Auge Finances“ der Familie Pellerin.
Als weltweit einer der wenigen Produzenten, darf der Calvad... ... >> weiterlesen


Dauphin Calvados V.S.O.P.  Produktbild
Dauphin
Calvados V.S.O.P.
0,70 Liter/ 40.0% vol
17,95 €
(25,64 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Dauphin Calvados Fine  Produktbild
Dauphin
Calvados Fine
0,70 Liter/ 40.0% vol
14,95 €
(21,36 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Dauphin Calvados Hors D`Age  Produktbild
NEU
Dauphin
Calvados Hors D`Age
0,70 Liter/ 40.0% vol
29,95 €
(42,79 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Dauphin

Hinter dem „Dauphin Calvados“ steht das bekannte, französische Unternehmen „Maison Boulard“. Gegründet 1825 von Pierre Auguste Boulard, existiert das „Maison Boulard“ mit Sitz im kleinen Ort Yvetot im Département Seine-Maritime in der Normandie seit 180 Jahren. Lange Zeit in Familienhand, gehört man seit 1995 zur „Groupe Pays d’Auge Finances“ der Familie Pellerin.
Als weltweit einer der wenigen Produzenten, darf der Calvados des „Maison Boulard“ das Prädikat Appellation Pays d'Auge Contrôlée tragen, denn die Äpfel dafür stammen  ausschließlich aus dem Pays d’Auge, einer Landschaft in der Normandie, die die Départements Calvados und Orne umfasst, sowie einen kleinen Teil des Département Eure.
Diese alte Kulturlandschaft ist geprägt durch nährstoffarme Kalk-Sandstein-Böden und ein feuchtes Küstenklima mit kühlen Nächten und bietet damit ideale Bedingungen für den Anbau von Äpfeln. Nicht umsonst fand der Apfel-Reichtum der Gegend schon in den Texten der Römer weit vor Christus Erwähnung, und das erste offizielle Dokument über die Herstellung von Apfel-Branntwein stammt bereits aus dem Jahr 1553 aus einem Vertrag des Sieur de Gouberville, dem Edelmann von Contin.

Gebrannt wird der Calvados des „Maison Boulard“ in ihrer Destillerie Boulard in Coquainvilliers. Nach der Ernte werden die Äpfel sorgsam eingemaischt und anschließend doppelt destilliert. Der Rohbrand muss danach für mindestens zwei Jahre in Eichenholz-Fässern gelagert werden, bevor er als Calvados bezeichnet werden darf.

Neben seinem „Maison Boulard Calvados“ füllt das „Maison Boulard“ seinen Calvados auch unter der Handelsmarke „Dauphin Calvados“ ab. Der „Dauphin Calvados“ wird in drei unterschiedlichen Qualitäten hergestellt. Die einfachste Qualität ist dabei der „Dauphin Calvados Fine“, dessen Alter bei mindestens zwei Jahren liegt. Der „Dauphin Calvados V. S. O. P.“ ist ein mindestens fünf Jahre alter Calvados, der mit mindestens sechs Jahren älteste ist der „Dauphin Calvados Hors d'Auge Très Vieille Fine Calvados Pays d'Auge“.