Bulleit Frontier Rye Whiskey

Small Batch 0,70 Liter/ 45.00% Vol

21,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(31,36 €/Liter - ohne Farbstoff)
letzter auf Lager
(nur noch 1 auf Lager)
Menge

Bulleit Frontier Rye Whiskey

Kräftige weiche Roggenwürze

Der mit Doppelgold auf der "San Francisco World Spirits Competition 2013" ausgezeichnete Bulleit Rye Whiskey verbrachte seine Reifezeit in neuen leicht angetoasteten Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Die 95 im Namen ist dabei ein Hinweis auf 95% Roggen, die für seine Maische verwendet wurden. Die restlichen 5% sind gemälzte Gerste.

Beliebt ist der Bulleit Rye Whiskey vor allem für seine herausragende, komplexe Würze. Der rotbraune Roggenwhiskey zeigt schon im Glas Hinweise von Zimt und Eichenholz des tollen Aromas, dessen Intensität nur durch einen frischen Anflug von dunklen Früchten aufgelockert wird. Gönnt man sich einen Schluck, kommt man wie im Geruch zuvor in den Genuss tiefer Roggentöne, die kraftvoll, aber dennoch geschmeidig auf den Gaumen einwirken. Es entsteht eine ausgeprägte pfeffrige Würze, umhüllt von cremiger Vanille sowie einem Touch Honig. Im trockenen Finish kommt ein sanfter Hauch von Holz zum Vorschein. Dieser verbindet sich mit Sahnetoffee sowie etwas Vanille und klingt langsam ab.


Geruch:
würzig, Zimt und Eichenholz, intensiv, frisch, dunkle Früchte
Geschmack: tiefe Roggentöne, kraftvoll und geschmeidig, pfeffrige Würze, cremige Vanille und Touch Honig
Abgang: trocken, sanft, Holz, Sahnetoffee und Vanille, lang anhaltend

Steckbrief

Bezeichnung
Whiskey
Marke
Bulleit
Bestellnummer
AW-B1403
Kategorie
Grain/ Korn/ Rye
Land
USA
Region
Kentucky
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
0,70 Liter
Vol%
45.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whiskey

Lebensmittel-Unternehmer: Diageo plc, Lakeside Drive, NW10 7HQ London, United Kingdom

Land: USA

Inhalt: 0,70 Liter

Vol-%: 45.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

Bulleit

(Nach Bourbonpionier Augustus Bulleit benannt)

Eigentlich war Thomas E. Bulleit, Jr. studierter Jurist, bis er 1987 seine gutgehende Anwaltskanzlei aufgab, um sich seinen langgehegten Lebenstraum zu erfüllen: das alte Bourbon-Rezept seines Ur-Ur-Großvaters August Bulleit, der zwischen 1830 und 1860 sehr erfolgreich Whiskey mit einem recht hohen Roggen-Anteil gebrannt hatte, mit neuem Leben zu füllen.
Jener August Bulleit hatte in den 1830er Jahren im US Bundesstaat Kentucky eine Schankstube besessen und befand zeitlebens auf de....