< zurück zu alle Marken |

Bulleit

(Nach Bourbonpionier Augustus Bulleit benannt)

Herkunft: USA/ Kentucky

Die Wurzeln des bekannten amerikanischen Whiskey Bulleit, reichen zurück bis in das 19. Jahrhundert. Bereits 1830 begann der französische Auswanderer Augustus Bulleit mit der Produktion kleiner Mengen Bourbon. Dieser blieb 30 Jahre lang auf dem Markt, bis Augustus auf einer seiner Liefertouren von Kentucky nach New Orleans spurlos verschwand. Damit endete 1860 auch abrupt die Zeit des Bulleit Whiskeys. Es dauerte bis 1987, als der Ur-Ur-Engel von Augustus – der Anwalt Tom Bulleit – beschloss, dass es an der Zeit ist, wieder zur Familientradition zurückzukehren. Das aktuelle Erfolgsrezept unterscheidet sich dabei aber wesentlich von der ursprünglichen Rezeptur. Während früher etwa zwei Drittel Roggen und ein Drittel Mais in der Maische waren – was das Destillat nach heutigen Maßstäben eher einen Rye Whiskey als einen Bourbon kennzeichnen würde – kommt heute ein Mischverhältnis bestehend aus 68% Mais, 28% Roggen und 4% Gerstenmalz zum Einsatz.
1997 wurde die Marke zwischenzeitlich von Seagram aufgekauft, ehe sie nach deren Übernahme an Diageo ging. Heute wird der Bourbon in der Four Roses Distillery in Lawrenceburg, Kentucky, hergestellt. 2011 brachte man zusätzlich noch einen Rye (95% Roggen, 5% Gerstenmalz) auf den Markt, dessen Produktion allerdings in Lawrenceburg, Indiana, erfolgt.

 

3 Artikel gefunden

1

6,45 €

(129,00 €/Liter - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Details Kaufen

22,95 €

(32,79 €/Liter - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 3 auf Lager)
Details Kaufen

23,95 €

(34,21 €/Liter - ohne Farbstoff)¹

Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Details Kaufen

3 Artikel gefunden

1
TrustedShops Käuferschutz 4.9  /  5 - ermittelt aus über  6000 Kundenbewertungen