Menü

Ben Nevis Ben Nevis Wasserkrug

Keramikkrug Fassungsvermögen ca. 1000ml H ca. 100mm D ca. 100mm 1 Stück

21,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(21,95 €/Stück - ohne Farbstoff)
letzter auf Lager
(nur noch 1 auf Lager)
Menge

Ben Nevis Ben Nevis Wasserkrug

Dekorativ und praktisch zugleich

Gegründet von einem „Long John“ Macdonald, gibt es die Destillerie am Fuße des Ben Nevis, dem mit 1345 m über dem Meeresspiegel höchsten Berg Großbritanniens, bereits seit 1825. Nach zahlreichen Besitzerwechseln über die Jahre gehört die Brennerei seit 1989 zu den japanischen „Nikka Distillers“, die dort seit 1990 wieder produzieren. Das Herzstück der Destillerie ist seit langem die Abfüllung des zehnjährigen Ben Nevis, darüber hinaus existieren eine Handvoll Cask Finishes, limitierte Editionen und unabhängige Abfüllungen.
Der klassische Keramikkrug mit seiner kräftig Zimt-braunen Farbe hat ein Fassungsvermögen von etwa einem Liter, 10 cm hoch mit 10 cm Öffnung und einem langen Henkel, der gelungen in der Hand liegt. Den Bauch des Kruges ziert der klassische Schriftzug des zehnjährigen Ben Nevis Whiskies, zusätzlich findet sich auf dem Krug eine Landschaftsszene in der der namensgebende Berg Ben Nevis abgebildet ist.

Steckbrief

Bezeichnung
Wasserkrug
Marke
Ben Nevis
Bestellnummer
BZG-11077
Kategorie
Wasserkrüge
Land
UK (England)
Region
Schottland (Western Highlands)
Eichstrich?
Nein
Werbeaufdruck?
Ja
Glastyp
Wasserkrug Keramik
Fassungsvermögen
1000ml
Höhe
100mm
Ø-Rand
100mm
Inhalt
1 Stück

Deklaration

Bezeichnung: Wasserkrug

Lebensmittel-Unternehmer: Ben Nevis Distillery Ltd. Lochy Bridge Fort William PH33 6TJ/GB

Land: UK (England)

Inhalt: 1 Stück

Farbstoff: ohne Farbstoff

Ben Nevis

(Schneeberg)

Gegründet von „Long John“ MacDonald, einem Nachfahren der Herrscher des Königreichs Argyll, der – daher auch der Beiname „Long John“ – mit über 1,93 m Körpergröße eine imposante Erscheinung der damaligen Zeit war, gibt es die Destillerie am Fuße des Ben Nevis, dem mit 1345 m über dem Meeresspiegel höchsten Berg Großbritanniens bereits seit 1825.
Nach dem Tode „Long John“ MacDonalds, nach dem im &Uu....