von Lösecke

Herkunft: Deutschland

1888 gründete der Kaufmann (gelernt hatte von Lösecke auf einem Weingut) Georg von Lösecke, geboren am 24.4.1857, am alten Hafen von Lüneburg an der Adresse Am Stintmarkt 2/3 eine Wein- und Spirituosenhandlung, in der er später auch eigene Liköre entwickelte.
Kreativ und für die damalige Zeit ungewöhnlich, dauerte es nicht lange, bis sich sein Geschäft und die sonntäglichen Wein-Verkostungen auf seiner Veranda zu einem bekannten Treffpunkt der soge... ... >> weiterlesen


von Lösecke Mocca Likör  Produktbild
von Lösecke
Mocca Likör
0,50 Liter/ 22.0% vol
7,45 €
(14,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
von Lösecke Kranbeere Likör  Produktbild
von Lösecke
Kranbeere Likör
0,50 Liter/ 18.0% vol
5,95 €
(11,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
von Lösecke BIO Sauerkirsch Likör  Produktbild
9,95 €
(19,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
von Lösecke BIO Cassis Likör  Produktbild
von Lösecke
BIO Cassis Likör
0,50 Liter/ 17.0% vol
9,95 €
(19,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
von Lösecke BIO Apfel Likör  Produktbild
von Lösecke
BIO Apfel Likör
0,50 Liter/ 20.0% vol
9,95 €
(19,90 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar

von Lösecke

1888 gründete der Kaufmann (gelernt hatte von Lösecke auf einem Weingut) Georg von Lösecke, geboren am 24.4.1857, am alten Hafen von Lüneburg an der Adresse Am Stintmarkt 2/3 eine Wein- und Spirituosenhandlung, in der er später auch eigene Liköre entwickelte.
Kreativ und für die damalige Zeit ungewöhnlich, dauerte es nicht lange, bis sich sein Geschäft und die sonntäglichen Wein-Verkostungen auf seiner Veranda zu einem bekannten Treffpunkt der sogenannten besseren Gesellschaft Lüneburgs entwickelt hatten.
Der ehemalige Firmensitz, das „Lösecke-Haus“ wurde im frühen 16. Jahrhundert von Michael von Hartz in Auftrag gegeben. Bekanntheit erlangte das Gebäude als Teil des charakteristischen Ensembles des „Stintmarktes“ in der ARD Fernsehproduktion „Rote Rosen“. 2013 brannte das Haus vollständig nieder, wurde aber aufgrund seines den Stintmarkt prägenden Charakters originalgetreu wieder aufgebaut.
Georg von Lösecke führte seine Likörmanufaktur, deren Produkte in ganz Norddeutschland bekannt und beliebt waren, bis in die 1930er Jahre fort.
1991 übernahm die „Heinz Eggert GmbH“ aus Bad Bevensen das Meiste der alten Rezepte von Löseckes inklusive der Namensrechte und bietet heute unter der Bezeichnung „von Lösecke“ zwölf verschiedene Liköre an, darunter ungewöhnliche Sorten wie beispielsweise Açai, Aronia, Sanddorn, Stachelbeere oder Mokka, Kastanie oder Walnuss.