Praban Na Linne

Herkunft: United Kingdom (Schottland)/ Skye

Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa soviel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat“ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Der Hauptsitz dieses unabhängigen ... ... >> weiterlesen


Praban Na Linne

Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa soviel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat“ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Der Hauptsitz dieses unabhängigen Whisky-Produzenten liegt in Eilean Iarmain (Isleornsay), an der Küste des „Sound of Sleat“. Seinerzeit Vorreiter bei der Wiedereinführung des nicht kühlfiltrierten Whiskies, hat das Unternehmen auf dem Gelände der historischen Cnoc Farm im Süden von Skye den Neubau einer Destillerie, „Torabhaigh“ genannt, begonnen.
Das Familienunternehmen Praban Na Linne ist auch als Gaelic Whisky Company bekannt und stellt einen Malt Whisky den Poit Dhubh (= schwarzer Topf) und zwei Blends; Te Bheag (= die kleine Dame)und MacNamara her.
Die vielfach prämierten, geschmacklich sehr eleganten Whiskies von Praban Na Linne werden vorallem in Schottland, Holland, Frankreich, Italien und Kanada vertrieben.