Lagavulin

Herkunft: England/ Schottland (Islay)

Die Insel Islay liegt mitten in der inneren Inselgruppe der Hebriden. Auf diesen kargen und windumpeitschten Inseln entstehen kraftvolle unverwechselbare und rauchige Whiskies mit torfig maritimen Aromen.
Die Destillerie Lagavulin liegt an der Südküste von Islay gegenüber den Ruinen von Dunyvaig Castle, in denen im 15. Jahrhundert die Herren der Insel lebten.
Die Brennerei enstand 1816, als sich zehn ehemals illegale Brenner zusammentaten. Sie bestand aus einer pittoresken Ansam... ... >> weiterlesen


Lagavulin

Die Insel Islay liegt mitten in der inneren Inselgruppe der Hebriden. Auf diesen kargen und windumpeitschten Inseln entstehen kraftvolle unverwechselbare und rauchige Whiskies mit torfig maritimen Aromen.
Die Destillerie Lagavulin liegt an der Südküste von Islay gegenüber den Ruinen von Dunyvaig Castle, in denen im 15. Jahrhundert die Herren der Insel lebten.
Die Brennerei enstand 1816, als sich zehn ehemals illegale Brenner zusammentaten. Sie bestand aus einer pittoresken Ansammlung von Gebäuden. 1836 pachtete Alexander Graham die Lagavulin Destillery, der den produzierten Whisky in Glasgow verkaufte. 1905 errichtete Peter Mackie, der Neffe seines Partners, auf dem Gelände von Lagavulin die Malt Mill Destillery, die ein Teil des expandierenden Untenehmens von White Horse war. Die Kleindistillerie wurde 1962  geschlossen und Lagavulin nutzte die Räumlichkeiten zur Erweiterung und übernahm auch einige der kupfernen Brennblasen, die etwas lansamer arbeiten.
Bereits 1927 wurden beide Destillerien von der Distillers Company Limited (DCL) aufgekauft. Heute gehört Lagavulin zur erfolgreichen Classic-Malt-Range des Großkonzerns Diageo. 
Früher wurde der Whisky von Lagavulin fast ausschließlich für den Blend White Horse verwendet. Diese Firmenphilosophie hat sich jedoch heute grundlegend geändert. Den größten Anteil des produzierten Whiskies wird als Single Malt verkauft: Originalabfüllungen, darunter die 12 jährige in Fassstärke und der legendäre 16 jährige Lagavulin. Dieser Classic Malt ist ein unverwechselbar, stark getorfter kräftiger Whisky, den man als "ultimativen Islay" bezeichnen kann. Er ist wohl die größte Herausforderung an den Whiskyliebhaber, jedoch für Anfänger mit Vorsicht zu genießen.
Weitere limitierte Editionen: eine 25 jährige und 30 jährige Abfüllung, sowie eine 21 jährige mit der ersten Reifung in Sherryfässern.