< zurück zu alle Marken |

Girvan

(.)

Herkunft: Schottland/ Grafschaft South Ayrshire

Die Girvan Destillerie liegt in dem kleinen Küstenstädtchen Girvan in der Grafschaft South Ayrshire in den schottischen Lowlands.
Entstanden ist die Girvan Destillerie aus einem Streit zwischen William Grant & Sons und der Distillers Company Ltd. (DCL). William Grant & Sons wollten vermehrt in den Markt mit Grain und Blended Whisky einsteigen, der seinerzeit überwiegend von der DCL kontrolliert wurde. So entschloss man sich 1963, auf dem Gelände einer ungenutzten Munitionsfabrik aus dem zweiten Weltkrieg eine eigene Grain Whisky Destillerie zu erbauen: Die Girvan Distillery war geboren. Für eine kurze Zeit, zwischen 1966 und 1975, stand eine eigene Malt Destillerie, Ladyburn, auf dem Gelände von Girvan, um vor Ort auch mit verschiedenen Malts für die hauseigenen Blended Whiskies experimentieren zu können. Ladyburn musste aber schließlich der Erweiterung Girvans weichen, die zu den größten und technisch am besten ausgerüsteten Whisky-Brennereien Schottlands gehört, mit einer jährlichen Kapazität von 15 Millionen Liter Alkohol pro Jahr. Gebrannt wird in einer Coffey Still und einer Continuous Still, das Wasser dafür stammt aus dem Penwapple Reservoir.
Neben ausgezeichnetem Grain Whisky produziert man in der Girvan Destillerie auch Grant’s Scotch Whisky und Hendrick’s Gin. Seit 2007 steht auch wieder eine Malt Destillerie auf dem Gelände von Girvan, die seinerzeit von Prinz Charles auf den Namen Ailsa Bay getauft wurde. Der Whisky, der in den vier Wash Stills und vier Spirit Stills Ailsa Bays produziert wird, fließt ausschließlich in die Produktion der hauseigenen Blends.

1 Artikel gefunden

1

45,95 €

(65,64 €/Liter - ohne Farbstoff)¹

sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Details Kaufen

1 Artikel gefunden

1
TrustedShops Käuferschutz 4.9  /  5 - ermittelt aus über  6000 Kundenbewertungen