Devaux

Herkunft: Frankreich/ Champagne in der Côte des Bar

“Champagne Devaux” ist bereits seit mehr als 150 Jahren Bestandteil der großen und spannenden Geschichte der Entwicklung und des weltweiten Siegeszuges des Champagners. Gegründet von den Brüdern Auguste und Jules Devaux, begann für das Haus von Devaux bereits nach kurzer Zeit die sagenumwobene Ära der sog. „Witwen von Devaux“.
Als erste Frau in der Verantwortung für das junge Unternehmen war Claude-Joseph Devaux (geborene Ducray), die mit 39 J... ... >> weiterlesen


Devaux La Cuvée D Brut  Produktbild
Devaux
La Cuvée D Brut
0,750 Liter/ 12.00% Vol
42,95 €
(57,27 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Devaux Ultra D Extra Brut  Produktbild
Devaux
Ultra D Extra Brut
0,750 Liter/ 12.00% Vol
45,95 €
(61,27 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
nur noch 2 auf Lager
Devaux Le Rosé D Brut  Produktbild
Devaux
Le Rosé D Brut
0,750 Liter/ 12.00% Vol
49,95 €
(66,60 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Devaux Le Rosé D Brut  Produktbild
Devaux
Le Rosé D Brut
0,750 Liter/ 12.00% Vol
52,95 €
(70,60 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Devaux Le Millésime ''D'' Brut 2008  Produktbild
59,95 €
(79,93 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Devaux Le Millésime ''D'' Brut 2008  Produktbild
62,95 €
(83,93 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Devaux

“Champagne Devaux” ist bereits seit mehr als 150 Jahren Bestandteil der großen und spannenden Geschichte der Entwicklung und des weltweiten Siegeszuges des Champagners. Gegründet von den Brüdern Auguste und Jules Devaux, begann für das Haus von Devaux bereits nach kurzer Zeit die sagenumwobene Ära der sog. „Witwen von Devaux“.
Als erste Frau in der Verantwortung für das junge Unternehmen war Claude-Joseph Devaux (geborene Ducray), die mit 39 Jahren bereits verwitwet war und das “Maison Vve A. Devaux“ gemeinsam mit ihrem Sohn François-Auguste im Jahr 1846 in Epernay tatsächlich gründete.
Die zweite „Witwe von Devaux“ wurde François-Auguste’s Frau Augusta-Maria Herbin nach dessen Tod 1879. Sie leitete die Weinkellerei bis 1895. Der Erfolg Devaux’ stellte sich unter ihrer Leitung rasch ein, zur Jahrhundertwende bereits exportierte man mehr als drei Viertel der Produktion, vorwiegend in die englischsprachige Welt, nach Deutschland und nach Russland.
1907 dann übernahm die dritte „Witwe von Devaux“, geborene Hussenot, die Geschäfte, als ihr Mann Charles-Auguste Devaux verstarb, und leitete das Unternehmen bis zu ihrem Tod 1951 im Alter von 80 Jahren. Mit dem Ende ihrer „Regentschaft“ endete schließlich auch die außergewöhnliche Geschichte der „Champagner Witwen“, denn ihre beiden Söhne führten das Unternehmen nach ihrem Tode fort. Der letzte Nachkomme der Familie Devaux, Jean-Pol Auguste Devaux blieb Ende des vergangenen Jahrhunderts ohne Nachkommen, und vertraute deshalb 1987 die lange Tradition und leuchtende Zukunft „Devaux‘“, Laurent Gillet an, einem seiner treuesten Geschäftspartner und seinerzeit Vorsitzendem der damaligen „Union Auboise“.
Heute liegt die Verantwortung für den „Champagne Devaux“ noch immer bei dieser Gruppe Winzer, die inzwischen unter dem Namen „Groupe Vinicole Champagne Deveaux” firmiert.
Die Weingüter des „Champagne Devaux“ liegen im Süden der Region Champagne in der Côte des Bar, zwischen Bar-sur-Seine and Bar-sur-Aube. Pinot Noir ist es, der hier in den sanft rollenden Hügeln der Côte des Bar hauptsächlich zu finden ist. Diese dunkelhäutige Traube, das Rückgrat für den „Champagne Devaux“, bringt einen hellen Saft hervor und verleiht den Blends Struktur und Körper. Begleitet wird der Pinot Noir von Chardonnay, einer hellhäutigen Traube, vorwiegend zu finden in der Côte des Blancs und in Montgueux. Er bringt Adel, Finesse, Blumigkeit und Frische für den „Champagne Devaux“.
Bekannt ist man bei „Devaux“ heute vor allem für seinen einzigartigen Champagner, der als „Grand Réserve“, „“Cuvée Rosée“, „Blanc de Noir“, „Crème de Cuvée“ und in der „Sélection D“ angeboten wird, zusätzlich sind eine Reihe ganz klassischer Rosé- und Rotweine im Portfolio dieses geschichtsträchtigen Unternehmens zu finden.