Gärbottich

Gärbottiche der Auchentoshan Destillerie (Foto: Heinz Fesl)

Englisch, siehe „Washback“ oder auch „Fermenter“, bezeichnet allgemein ein zur Gärung im Zusammenhang mit der Herstellung von Alkohol verwendetes Gefäß aus unterschiedlichen Materialien wie beispielsweise Edelstahl (Weinherstellung), Stahl, Steinzeug, Beton, Glas oder Holz. Bei der Whisky-Herstellung werden traditionell Gärbottiche aus Holz (oftmals Lärche, Pinie oder Zypresse) verwendet.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEichen(holz)fässer
Nächster ArtikelKeimung
zurück zur Lexikonübersichtsseite