Willett Pot Still Reserve

1,75 Liter Großflasche 1,750 Liter/ 47.00% Vol

92,95 €
inkl. aller Steuern, Versandkostenfrei! (DE)
(53,11 €/Liter - ohne Farbstoff)
sofort verfügbar
(nur noch 3 auf Lager)
Menge

Willett Pot Still Reserve

Mächtiger und intensiver Charakter

1935 gegründet, ist die Willett Distilling Company, bekannt auch als Kentucky Bourbon Distillers, (KBD), noch heute ein familiengeführtes Unternehmen am Rande der kleinen Stadt Bardstown in Kentucky. Seit den frühen 1980er Jahren operierte die Willett Distilling Company ausschließlich als unabhängiger Abfüller, bis dann im Jahr 2012 die Destillerie ihren eigenen Brennbetrieb wieder aufnahm.
Dieser Willett Pot Still Bourbon ist ein herausragender Whiskey, der mit direkten Pot Still-Aromen, einem hohen Roggen- und Gerstenanteil sehr intensiv ausfällt. 
In der Nase ist er recht kräftig nach viel Zedernholz, Vanille und einem Hauch Fenchel. Am Gaumen präsentiert er sich ausgesprochen elegant, gut balanciert und mächtig. Im Vordergrung herrscht süße Vanille und dominiert über die Nuancen von Kokosnuss, Zimt, Holz und zarten Pfefferminzelementen. Im Abgang gibt er sich harmonisch, süß und lang anhaltend.


Geruch: kräftig, viel Zedernholz, Vanille und Hauch Fenchel
Geschmack: elegant, gut balanciert und mächtig, süße Vanille, Kokosnüsse, Zimt, Holz und zarte Pfefferminzelemente
Abgang: harmonisch, süß und lang anhaltend

Steckbrief

Bezeichnung
Whiskey
Marke
Willett
Bestellnummer
AW-W1603
Kategorie
Bourbon
Land
USA
Region
Kentucky
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
1,750 Liter
Vol%
47.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whiskey

Lebensmittel-Unternehmer: Distil Company Ltd 3rd Floor, Cardinal House 39/40 Albemarle Street London, W1S 4TE

Land: USA

Inhalt: 1,750 Liter

Vol-%: 47.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

Willett

(Nach Gründer benannt)

Die Anfänge dieser heute so erfolgreichen Brennerei liegen am Anfang des 20. Jahrhunderts, als John David Willet (geboren 1841) mit seinem Schwiegersohn aus Bardstown und einem Mr. Frenke aus Louisville die Moore, Willett & Frenke Destillerie gründete. 1876 erkrankte Willet, gab seine Anteile an der Brennerei ab und aus Moore, Willett & Frenke wurde Mattingly Moore (später Barton Brands Destillerie), die selbst mit dem „Tom Moore“ Bourbon-Geschichte schreiben sollte. J....