Jim Beam 12 Jahre

Signature Craft 0,70 Liter/ 43.00% Vol

26,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(38,50 €/Liter - ohne Farbstoff)
nur noch 2 auf Lager
(nur noch 2 auf Lager)
Menge

Jim Beam 12 Jahre

Ungewöhnlich harmonischer Bourbon

Bereits seit über 200 Jahren widmen sich die Mitglieder der Beam Familie mit Hingabe der Wahrung einer langen Tradition, dem Brennen von außergewöhnlichem Kentucky Straight Bourbon Whiskey. So verwundert es nicht, dass diese Liebe zur Perfektion über sieben Generationen hinweg etwas ganz besonderes hervorgebracht hat: Jim Beam Signature Craft. Mit 12 Jahren im amerikanischen Weißeichenfass gehört er zu den am längsten gelagerten Bourbons überhaupt.

Beeindruckend ist das herrliche Vanille-Aroma, das von Karamell und kräftig robustem Eichenholz balanciert wird. Die ersten Eindrücke setzen sich im Geschmack fort. Viel Vanille und tiefe Eichentöne sind dabei die führenden Noten. Einen schönen Ausgleich bietet im Hintergrund würziger Zimt und etwas Marzipan, begleitet von dunklen Früchten. Trotz der – für einen Bourbon eher ungewöhnlichen – Komplexität ist er sehr harmonisch und faszinierend weich. Im langen Abgang bleibt eine feine Vanille-Süße zurück.

Geruch: Vanille, Karamell, kräftiges und robustes Eicheholz
Geschmack: viel Vanille und tiefe Eichentöne, würziger Zimt und etwas Marzipan, dunkle Früchte, komplex, harmonisch und weich
Abgang: lang anhaltend, feine Vanille-Süße

Jim Beam Signature Craft wurde beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb 2014 (kurz ISW 2014) mit Gold ausgezeichnet.

 

 

 

 

Steckbrief

Bezeichnung
Whiskey
Marke
Jim Beam
Bestellnummer
AW-J1218
Kategorie
Bourbon
Land
USA
Region
Kentucky
Alter
12 Jahre
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Ja
Inhalt
0,70 Liter
Vol%
43.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whiskey

Lebensmittel-Unternehmer: Beam Global UK LTD 310 St. Vincent Street Glasgow, G2 5RG

Land: USA

Inhalt: 0,70 Liter

Vol-%: 43.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

Jim Beam

(Nach Urenkel des Gründers benannt)

Als Johannes Jakob Böhm (1770 – 1834) Ende des 18. Jahrhunderts aus Deutschland in Richtung der neuen Welt aufbrach, ließ er sich im US-Bundesstaat Kentucky im dortigen Bourbon County nieder. Es dauerte nicht besonders lange, da begann Herr Böhm Whiskey zu brennen.
Auch dauerte es nicht lange, da wurde aus dem deutschen Böhm ein englisches Beam und aus Johannes Jakob Böhm wurde ein Jacob Beam. Seinen Whiskey, den er in seiner Old Tub Destillerie produzierte, verkauf....