Menü

Glenfarclas Table Top Blackboard (Tischtafel)

1 Stück

14,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(14,95 €/Stück - ohne Farbstoff)
sofort verfügbar
(mehr als 6 auf Lager)
Menge

Glenfarclas Table Top Blackboard (Tischtafel)

Etwas Besonderes für Glenfarclas-Fans

Im Herzen der Speyside, in Ballindaloch am Fluß Spey liegt die Glenfarclas Destillerie. Gegründet 1836 von Robert Hay, wurde Glenfarclas am achten Juni 1865 an John Grant verkauft. Von diesem Tag an blieb die Glenfarclas Destillerie im Besitz der Familie Grant, die über all die Jahre, durch Krisen und die Veränderungen des Marktes hindurch Glenfarclas heute in der inzwischen sechsten Generation erfolgreich fortführen.
Für den echten Glenfarclas-Liebhaber gibt es nun eine kleine Tischtafel, die sich ausgezeichnet eignet ein kleines, feines Glenfarclas Whisky-Tasting illustrierend zu begleiten. Wie man es kennt aus vielen gut sortierten Pubs, die ihre besonderen Tropfen – ähnlich einem guten italienischen Lokal – immer wechselnd und deshalb auf einer abwischbaren Tafel notiert haben.
In etwa die Maße einer DIN A4-Seite mit 20 cm Breite, 30 cm Höhe und einem hölzernen Standfuß von etwa sechseinhalb Zentimetern Tiefe, lässt sich wunderbar darauf mit Tafelkreide schreiben. Und wieder abwischen. Und erneut darauf schreiben. Die Oberkante ziert der typische Glenfarclas-Schriftzug in seinem klassisch-kräftigen Rot, die Unterkante entlang sind drei der bekanntesten Glenfarclas-Abfüllungen abgebildet.

 

Steckbrief

Bezeichnung
0
Marke
Glenfarclas
Bestellnummer
BZG-13258
Kategorie
Sonstiges
Land
UK (Schottland)
Region
Schottland (Speyside)
Inhalt
1 Stück

Deklaration

Bezeichnung: 0

Lebensmittel-Unternehmer: Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/GB

Land: UK (Schottland)

Inhalt: 1 Stück

Farbstoff: ohne Farbstoff

Glenfarclas

("Tal der grünen Weide")

Mitten in einem landwirtschaftlich genutzten Gebiet unterhalb der Hänge des Ben Rinnes im Nordosten liegt die Destillerie Glenfarclas. Sie wurde ursprünglich als ländliche Brennerei gegründet und nach ihrer Lizenzierung 1836 von John Grant übernommen, unter dem Gesichtspunkt sie zu verpachten. Seitdem befindet sich die Brennerei im Besitz der Familie Grant.
Zunächst war die Brennerei unterverpachtet an den Verwandten John Smith, der nach fünf Jahren das Unternehme....

mehr von Glenfarclas