Menü

an Cnoc Peter Arkle

Edition Literflasche 1 Liter/ 46.00% Vol

42,95 €
inkl. aller Steuern, zzgl. Versandkosten
(42,95 €/Liter - ohne Farbstoff)
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Menge

an Cnoc Peter Arkle

Schön fruchtig mit süß-würzigen Hinweisen

Der Malt Whisky "Peter Arkle" - ist eine besondere Künstler-Edition von an Cnoc. Das ausgefallene Design des Etiketts und der Geschenkröhre entwarf – wie der Name der Abfüllung schon andeutet – Peter Arkle. Dieser ist ein bekannter schottischer, in New York lebender Illustrator, der schon für einige große Marken wie Guinness, Nike oder Starbucks arbeitete.

In der Nase bietet der in ehemaligen Bourbonfässern gereifte und ohne Kaltfiltrierung, sowie ohne zusätzliche Farbstoffe abgefüllte an Cnoc Peter Arkle ein süßes Bouqett mit viel Sherry, Honig und Butterscotch. Ergänzend kommen Orangen und weiße Pfirsiche hinzu und verleihen diesem Malt nicht nur eine frische Note, sondern auch zusätzliche Tiefe. Auch der Geschmack wird von einer fantastischen Süße dominiert, die von Honig und Karamell herrührt. Es kommen noch zarte Gewürze, Birnen sowie das Aroma frisch gepresster Zitronen zum Vorschein, harmonisch akzentuiert von Rosinen und Käsekuchen. Der mittellange Abgang ist seidig-weich und gibt Hinweise auf Schokolade, grüne Kräuter und einen Touch Toffee preis.

Geruch: süß, viel Sherry, Honig und Butterscotch, Orangen und weiße Pfirsiche, frisch, tief
Geschmack: süß, Karamell und Honig, zarte Gewürze, Birnen und frisch gepresste Zitronen, Rosinen und Käsekuchen
Abgang: mittellang, seidig-weich, Schokolade, grüne Kräuter und Touch Toffee

Steckbrief

Bezeichnung
Whisky
Marke
an Cnoc
Bestellnummer
A102-0020
Kategorie
Single Malt
Land
UK (Schottland)
Region
Schottland (Speyside)
Abfüller
Original
Kaltfiltrierung
Nein
Inhalt
1 Liter
Vol%
46.00%

Deklaration

Bezeichnung: Whisky

Lebensmittel-Unternehmer: Knockdhu Distillery Co. Huntly Aberdeenshire AB 54 7LJ/GB

Land: UK (Schottland)

Inhalt: 1 Liter

Vol-%: 46.00%

Farbstoff: ohne Farbstoff

an Cnoc

(Schwarzes Hügelchen)

Die Geschichte der Knockdhu Brennerei begann 1892, als ein gewisser John Morrison, ein Mann mit Geschäftssinn und dem nötigen Weitblick, den Grund der Knock Farm kaufte: der Boden dort war torfig, ringsum wurde Gerste angebaut und die Schienen der Great North Railway liefen auch nicht weit entfernt vorbei.
Beste Bedingungen also, und als man dann auch noch Wasserquellen fand, begannen die Verhandlungen mit der „Distillers Company of Edinburgh Ltd., DCL“ über den Bau eine....