Chill-filtration

Drei kühlfiltrierte Whiskies von Glenfarclas (Foto: whiskyworld)

Englisch, Kühlfiltrierung; die fertig gelagerte Spirituose wird vor ihrer Abfüllung auf 0 bis 4 Grad Celsius abgekühlt und durch einen feinporigen Filter gepresst; auf diese Weise werden Schwebstoffe entfernt, die bei Kühlung und/oder Zugabe von Wasser zu einer Trübung des Produktes führen würden. Diese Schwebstoffe gelten allerdings auch als Geschmacksträger, so dass eine Kühlfiltrierung immer mit einem gewissen Verlust an Geschmack einhergeht

Kühlfiltrierte Whiskies im Shop

Nicht-Kühlfiltrierte Whiskies im Shop

TEILEN
Nächster ArtikelFass
zurück zur Lexikonübersichtsseite