Brennblase

Brennblasen bei Bushmills (Foto: Heinz Fesl)

Beheizbarer Kessel, in dem Maische erhitzt wird um leicht flüchtige Inhaltsstoffe zu verdampfen. Im Zusammenhang mit Whisky als kupferner Kessel mit nach oben auslaufendem Schwanenhals, auch als „Pot Still“ bezeichnet; findet Einsatz im diskontinuierlichen Brennverfahren, d.h. es wird nacheinander immer nur eine Charge gebrannt; Material und Form der Brennblase nehmen dabei großen Einfluss auf den Geschmack des Endprodukts.

TEILEN
Nächster ArtikelFass
zurück zur Lexikonübersichtsseite